Vorlesungs­verzeichnis
aktualisiert am 17.11.2017
Wichtige Hinweise für die Einschreibung in Lehrveranstaltungen
X In der Regel erfolgt die Einschreibung nur noch über moodle (ab September 2017).
Ausnahmen gelten für Einzel- und Kleingruppenunterrichte. Gewünschte Fächer können über verschiedene Wahlmodule (und mehrere Modulnummern) beantragtwerden. Folgende Möglichkeiten gibt es:
1. Fachrichtungsspezifische Wahlmodule
Diese finden Sie in der Modulordnung des Studiengangs, den Sie selber belegen. Um sich für ein solches anzumelden, genügt inder Regel ein Antrag per Mail an birgit.wolf@hmt-leipzig.de Mitte Juni bis Mitte Juli. In einigen Fällen wird jedoch eineAufnahmeprüfung gefordert. Dann sind auch hier u. a. die Anmeldefristen (siehe 2. Hochschulweite Wahlmodule) zu beachten!
2. Hochschulweite Wahlmodule
2.1 Wahlmodule mit Aufnahmeprüfung: Die Bewerbung erfolgt über das "Online-Anmeldeportal“ bis Ende November für dasSommer- und Ende März für das Wintersemester).
2.2 Wahlmodule ohne Aufnahmeprüfung: Den Antrag stellen Sie bitte Mitte Juni bis Mitte Juli bei Frau Wolf.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Website unter: http://www.hmt-leipzig.de/home/mein-studium/vorlesungsverzeichnis.Im nachfolgenden "Plan der Lehrveranstaltungen" stehen Angebote, die für keinen Studiengang verpflichtend sind, unter "13.Erweiterte Studienangebote | Wahlmodule".
Kurse werden nur einmal aufgeführt, auch wenn sie von mehreren Studiengängen belegt werden können. Zum Beispiel Seminare"Musikwissenschaft", die auch als IP angerechnet werden können. Bitte informieren Sie sich also auch unter anderen Hauptpunkten!Ein Wahlmodul kommt nur zustande, wenn u. a. die Mindestteilnehmerzahl erreicht wird und die entsprechende Kapazitätvorhanden ist. Bitte beachten Sie, dass es Kurse gibt, die nur aller 2 Jahre angeboten werden: zum Beispiel Fachmethodik fürStudiengänge mit wenig Studierenden.Änderungen sind jederzeit möglich und mit einem "! versehen.

Die Unterrichte finden in folgenden Gebäuden statt: D=Dittrichring 21, G=Grassistraße 8, KG=Grassistraße 1, B=Beethovenstraße 29
"!" - Achtung es liegen Änderungen vor
D = Dittrichring 21
G = Grassistraße 8
KG = Grassistraße 1
B = Beethovenstraße 29


1. Musikwissenschaft

1.1

Musikgeschichte Vorlesungen/Übungen

Der Kurs läuft über vier Semester (1.1.1 – 1.1.4) und ist eine obligatorische Lehrveranstaltung für alle Studiengänge der Fachrichtungen Musik sowie der Studiengänge Staatsexamen Lehramt. Jeder Kurs wird mehrfach angeboten (A, B, ggf. C). Zwischen den Ter

1.1.1

Musikgeschichte I: Musik bis 1600

Teil der Pflichtmodule MWT 101 und 102 sowie AM 107 und JP 117 (BA) / 31-MUS-5002, 31-MUS-5017, 31-MUS-5028, 31-MUS-5032, SJ 104, SK 107, DK 107
Grundlegung der europäischen Musik in der Antike – Schrifttum der Spätantike – Gregorianik – weltliche Einstimmigkeit – Musik in der mittelalterlichen Gesellschaft – frühe Mehrstimmigkeit – Notre Dame, Ars antiqua und Ars nova – Musik des Trecento – fran

Musikgeschichte I: Vorlesung A

1.

7

Musikwissenschaft

1.1.1.1

Musikgeschichte I: Vorlesung A

Montag

D 0.21

09.15

-10.45

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. Betz

Musikgeschichte I: Übung A (14-täglich)

1.

8

Musikwissenschaft

1.1.1.2

Musikgeschichte I: Übung A (14-täglich)

Montag

D 0.21

11.00

-12.30

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. Betz

Musikgeschichte I: Vorlesung B

1.

9

Musikwissenschaft

1.1.1.3

Musikgeschichte I: Vorlesung B

Montag

D 1.09

11.15

-12.45

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. Krumbiegel

Musikgeschichte I: Übung B (14-täglich)

1.

10

Musikwissenschaft

1.1.1.4

Musikgeschichte I: Übung B (14-täglich)

Montag

D 1.09

13.00

-14.30

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. Krumbiegel

Musikgeschichte I: Vorlesung C

1.

11

Musikwissenschaft

1.1.1.5

Musikgeschichte I: Vorlesung C

Beginn: 18.10.2017

Mittwoch

D 1.09

13.15

-14.45

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. Sichardt

Musikgeschichte I: Übung C (14-täglich)

1.

12

Musikwissenschaft

1.1.1.6

Musikgeschichte I: Übung C (14-täglich)

Beginn: 18.10.2017

Mittwoch

D 1.09

15.00

-16.30

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. Sichardt

1.1.3

Musikgeschichte III: Musik des 19. Jahrhunderts

Teil der Pflichtmodule MWT 101 und 102 sowie AM 108 (BA) und JP 117 / 31-MUS-5004, 31-MUS-5018, 31-MUS-5029, 31-MUS-5034, SJ 105, SK 108, DK 108
"Romantik" als Problem – Gattungen: Symphonie und Symphonische Dichtung, Sonate und Streichquartett, Lied und Charakterstück, Oper und Musikdrama – Virtuosentum – Musikverlagswesen – Kirchenmusik – Musiktheorie und Musikästhetik im 19. Jahrhundert – Deuts

Musikgeschichte III: Vorlesung A

1.

26

Musikwissenschaft

1.1.3.1

Musikgeschichte III: Vorlesung A

Dienstag

D 0.21

09.15

-10.45

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. Betz

Musikgeschichte III: Übung A (14-täglich)

1.

27

Musikwissenschaft

1.1.3.2

Musikgeschichte III: Übung A (14-täglich)

Dienstag

D 0.21

11.00

-12.30

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. Betz

Musikgeschichte III: Vorlesung B

1.

28

Musikwissenschaft

1.1.3.3

Musikgeschichte III: Vorlesung B

Mittwoch

D 0.21

09.15

-10.45

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. habil. Hust

Musikgeschichte III: Übung B (14-täglich)

1.

29

Musikwissenschaft

1.1.3.4

Musikgeschichte III: Übung B (14-täglich)

Mittwoch

D 0.21

11.00

-12.30

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. habil. Hust

Musikgeschichte III: Vorlesung C

1.

30

Musikwissenschaft

1.1.3.5

Musikgeschichte III: Vorlesung C

Beginn: 20.10.2017

Freitag

D 0.21

13.15

-14.45

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. Sichardt

Musikgeschichte III: Übung C (14-täglich)

1.

31

Musikwissenschaft

1.1.3.6

Musikgeschichte III: Übung C (14-täglich)

Beginn: 20.10.2017

Freitag

D 0.21

15.00

-16.30

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. Sichardt

1.1.5

Musikgeschichte im Überblick (V mit semin. Anteil)

Teil des Pflichtmoduls 31-GSD-MUS03

Musikgeschichte I (Kompaktkurs)

1.

46

Musikwissenschaft

1.1.5.1

Musikgeschichte I (Kompaktkurs)

Musik in der Antike – Gregorianik – Entwicklung der frühen Mehrstimmigkeit – Musik der frankoflämischen Epoche – Musik in den Zeiten von Reformation und Gegenreformation – Venezianische Schule und monodischer Stil – Entstehung von Oper und Oratorium – Ent

Donnerstag

D 1.09

11.15

-12.45

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. Krumbiegel

1.2

Musikwissenschaft - Seminare

AM 132, CE 111 [MWT 133], CE 112 [MWT 134], DA 107c, DI 118 [MWT 123], DI 119 [MWT 124], GS 129 [MWT 103], GS 130 [MWT 104], IK 115 [MWT 113], IK 116 [MWT 114], JP 117, KI 108, KL 114 [MWT 103], KL 115 [MWT 104], KT 115, KT 116, KT 117, KT 118, MWT 103, M
Teilnehmerzahl: maximal 25 pro Kurs

Unsinn in der Musik

1.

52

Musikwissenschaft

1.2.2

Unsinn in der Musik

Zwischen Banalität und Feinsinn, Dada und Comedy, Verstehen-Wollen und Nicht-Verstehen-Lassen, Boshaftigkeit und unbescholtenem Spieltrieb - wie definieren wir Unsinn in der Musik? Und wo beginnt dann eigentlich der Sinn?

Dienstag

D 1.09

11.15

-12.45

0

SS

WS

Förster

Johann Jakob Froberger

1.

53

Musikwissenschaft

1.2.3

Johann Jakob Froberger

(im Kontext barocker Klaviermusik) Toccata, Suite, Tombeau etc. - Froberger als Frescobaldi-Schüler - Froberger als Hoforganist zu Wien - Froberger und Weckmann - Froberger in Paris. Auseinandersetzung mit frz. Lauten- und Clavecinmusik - Ausblick: Bachs

Donnerstag

D 1.09

13.15

-14.45

0

SS

WS

Dr. phil. Gersthofer

Vincenzo Bellini

1.

54

Musikwissenschaft

1.2.4

Vincenzo Bellini

von Bellinis zehn Opern sollen v. a. "Il pirata" (Bellinis erstes Erfolgsstück), "I Capuleti e i Montecchi", "La sonnambula" und natürlich "Norma" sowie "I puritani" behandelt werden.

Donnerstag

D 1.09

15.15

-16.45

0

SS

WS

Dr. phil. Gersthofer

Martin Luther

1.

55

Musikwissenschaft

1.2.5

Martin Luther

Gilt zugleich als Seminar Kirchenmusikgeschichte für Studierende des Kirchenmusikalischen Instituts.

"Ad fontes!" / Zu den Quellen! gregorianischer Choral und andere Ausgangspunkte für den Liedermacher Luther - "Ein Schulmeister muß singen können, sonst sehe ich ihn nicht an", zu Luthers Musikanschauung und Musikpraxis - Wirkungen und Auswirkungen: Lu

Mittwoch

D 1.09

11.15

-12.45

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. Krumbiegel

Echtzeitklangtransformation ...

1.

56

Musikwissenschaft

1.2.6

Echtzeitklangtransformation ...

...in der elektronischen Musik des 20. und 21. Jahrhunderts. Einführung in Grundlagen der computerbasierten Analyse mit dem Schwerpunkt der Echtzeitklangtransformation. Analyse diverser Werke von Stockhausen, Nono, Saariaho, Boulez uvm.

Donnerstag

G 007

15.15

-16.45

0

SS

WS

Poliakov

Digitale Edition

1.

57

Musikwissenschaft

1.2.7

Digitale Edition

Allgemeine, praktische Einführung in Methoden und Werkzeuge der digitalen Text- und Musikedition. Vorkenntnisse in XML sind von Vorteil, aber nicht Voraussetzung. Ein Laptop wird benötigt.

Dienstag

D 0.21

17.15

-18.45

0

SS

WS

Dr. Rettinghaus

Mikrotonalität

1.

58

Musikwissenschaft

1.2.8

Mikrotonalität

Dieses Seminar beschäftigt sich mit dem Phänomen "Mikrotonalität" in ihren verschiedenen Perspektiven und ästhetischen Ansatzpunkten. Dabei wird nicht nur ein historischer Grundriss über die verschiedenen europäischen Stimmungssysteme bis ins jüngste 21.

Mittwoch

D 1.09

09.15

-10.45

0

SS

WS

Safari

1.3

Musikwissenschaft - Hauptseminare

Teil der Pflichtmodule MW 202 sowie MW 203 / 03-MUS-0501-Gym, 31-MUS-5009, 31-MUS-5011, 31-MUS-5021, 31-MUS-5031, SJ203, SJ204, SK206 / möglich als Teil des Pflichtmoduls DA 201 / Teilnahme für Studierende der UL auf Anfrage
maximal 16 Teilnehmer

Musik im "Golden Age of Television"

1.

291

Musikwissenschaft

1.3.1

Musik im "Golden Age of Television"

Dass wir aktuell ein "Golden Age of Television" erleben, ist fast zum Gemeinplatz der Feuilletons geworden. Wenn serielles Erzählen in diesem Zusammenhang zum "Roman des 21. Jahrhunderts" erklärt, wenn "Breaking Bad" und "House of Cards" mit den Dramen vo

Dienstag

D 0.21

13.15

-14.45

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. habil. Hust

Musikwissenschaft im aktuellen Forschungsdiskurs

1.

292

Musikwissenschaft

1.3.2

Musikwissenschaft im aktuellen Forschungsdiskurs

Teil der Pflichtmodule MW 201 und AM 204

Womit beschäftigt sich Musikwissenschaft aktuell? Das Hauptseminar will Antworten geben und vorstellen, welche Diskussionen das Fach ausmachen. Zu diesem Zweck lesen und diskutieren wir aktuelle Buch- und Zeitschriftenveröffentlichungen bezüglich ihrer Ar

Freitag

D 1.09

11.15

-14.30

0

SS

WS

Pierrot & Lulu,

1.

293

Musikwissenschaft

1.3.3

Pierrot & Lulu,

Hängende Gärten und Luft von anderem Planeten. Die Musik der Wiener Schule Schönberg und seine Schüler Alban Berg und Anton Webern werden mit tiefgreifenden Zäsuren der Musikgeschichte des 20. Jahrhunderts in Verbindung gebracht: der Wende zur Atonalität

Mittwoch

D 1.09

17.15

-18.45

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. Sichardt

2. Institut für Musikpädagogik

2.1

Instrumental- und Gesangspädagogik (IGP) I + II

2.1.1

Psychologie (IGP I)

Teil des Pflicht- bzw. Wahlpflichtmoduls MP 201 (MA) / Wahlmodul WMP 161 (BA) bzw. WMP 261 (MA) Voraussetzung für die Teilnahme an Pädagogik maximal 25 Teilnehmer

Psychologie - Vorlesung

2.

503

Institut für Musikpädagogik

2.1.1.1

Psychologie - Vorlesung

Zusammenhänge von Psychologie, Kunst und Pädagogik - Basiskomponenten für die Ausbildung von Musikalität im künstlerischen Lehr- und Lernprozess - Motivation, Wahrnehmung, Gedächtnisprozesse, Aufmerksamkeitsphänomene - die psychophysische Einheit als Funk

Montag

D 1.08

14.00

-15.30

0

SS

WS

Dr. rer. nat. Schauer

Psychologie - Seminar

2.

505

Institut für Musikpädagogik

2.1.1.2

Psychologie - Seminar

Montag

D 1.08

16.00

-17.30

0

SS

WS

Dr. rer. nat. Schauer

2.1.2

Grundlagen der Pädagogik (IGP II)

Teil des Pflicht- bzw. Wahlpflichtmoduls MP 201 (Master) / Wahlmodul WMP 162 (BA) bzw. WMP 262 (MA) Voraussetzung für die Teilnahme an Musikpädagogik Vorlesung maximal 25 Teilnehmer / Kleingruppe maximal 8 Teilnehmer

Pädagogik - Vorlesung

2.

511

Institut für Musikpädagogik

2.1.2.1

Pädagogik - Vorlesung

Ziele der Instrumental- und Gesangspädagogik in der Gegenwart – Rolle der Musikschule, physiologische und psychologische Grundlagen des Musiklehrens und -lernens / Gruppenunterricht und Ensemblemusizieren / Altersbesonderheiten und Entwicklung musikalisch

Montag

D 1.08

09.30

-11.00

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. Mainz

Pädagogik - Seminar A

2.

515

Institut für Musikpädagogik

2.1.2.2a

Pädagogik - Seminar A

Kleingruppe Beginn: 16.10.2017

Montag

D 1.08

11.15

-12.00

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. Mainz

Pädagogik - Seminar B

2.

517

Institut für Musikpädagogik

2.1.2.2b

Pädagogik - Seminar B

Kleingruppe Beginn: 16.10.2017

Montag

D 1.08

12.00

-12.45

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. Mainz

2.2

Instrumental- und Gesangspädagogik (IGP) III - VI

Praxis-Seminar 1

2.

712

Institut für Musikpädagogik

2.2.3a

Praxis-Seminar 1

Bandcoaching – zeitgemäße Methoden zum Anleiten einer Band praktisch-musikalisches Arbeiten mit Schülerbands im Bereich Rock- und Popularmusik (8.-12. Klassen) Erstes Treffen am Do, 28.09.2017, 16.00 Uhr in Raum D 1.03. Weitere Termine dann nach Absprache

extern

Zeit/Ort n.V.

0

SS

WS

Stratmann

Praxis-Seminar 2

2.

714

Institut für Musikpädagogik

2.2.3b

Praxis-Seminar 2

auch anrechenbar als Pflichtmodul GP 213

Musiktheater mit Grundschulkindern unter Berücksichtigung polyästhetischer Aspekte / Ausarbeitung von Libretto, Komposition, Rollenstudium, Stimmbildung, szenische Improvisation, Bühne und Kostüm (Zusammenarbeit mit der Grundschule des forum thomanum. Die

Donnerstag

extern

0

SS

WS

Leistner

Praxis-Seminar 3

2.

716

Institut für Musikpädagogik

2.2.3c

Praxis-Seminar 3

Orchesterunterricht mit Grundschulkindern (instrumentale Anfänger/Nichtinstrumentalisten) unter Berücksichtigung verschiedener Aspekte wie: Motivation, Instrumentenkunde, Vermittlung musiktheoretischer Grundkenntnisse, Arrangieren und Erarbeiten gruppens

Montag

extern

14.30

-15.30

0

SS

WS

Rother

Workshop (IGP V)

2.

720

Institut für Musikpädagogik

2.2.4

Workshop (IGP V)

Pflichtmodul MP 203 (MA)

Das Jugendorchester – Spagat zwischen Leistung und Motivation … Keiner spielt gern in einer Fußballmannschaft, die keine Tore schießt … Jugendliche an und mit ihren Voraussetzungen abzuholen, sie an der oberen Leistungsgrenze zu fordern und dennoch zu mot

Dienstag

D 1.08

10.45

-11.45

0

SS

WS

2.2.1

Musikpädagogik (IGP IV)

Pflichtmodul MP 202a bzw. 202 b (MA) / Wahlmodul WMP 270 (MA) auch empfohlen für die Meisterschüler, die in ihrem bisherigen Studienverlauf weniger als 12 CP im pädagogischen Bereich absolviert haben (MK 304) Vorlesung maximal 25 Teilnehmer

Musikpädagogik - Vorlesung

2.

702

Institut für Musikpädagogik

2.2.1.1

Musikpädagogik - Vorlesung

Musikalisches Lernen im Vorschulalter/ Polyästhetik in der Musikpädagogik / Interpretation in der Unterrichtspraxis / Grundlagen der Kreativitätsforschung – Konsequenzen für die Unterrichtsgestaltung / Komponieren mit und für Kinder / musikpädagogische

Mittwoch

D 1.08

09.30

-11.00

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. Mainz

2.2.3

Praxis des Gruppenunterrichts (IGP III)

Teil des Pflichtmoduls MP 204 (MA) bzw. der Wahlmodule WMP 163 (BA) / WMP 263 (MA)

2.2.5

selbständiges Unterrichten (IGP VI)

Pflichtmodul MP 205 (MA) (keine Einschreibung über moodle)
Unterrichtspraktikum an Musikschulen Ansprechpartner an der Musikschule "Johann Sebastian Bach" ist der Direktor, Herr Matthias Wiedermann (keine Einschreibung über moodle)

2.3

Elementare Musik- und Tanzpädagogik (EMTP)

Elementare Musik- und Tanzpädagogik I

2.

1029

Institut für Musikpädagogik

2.3.201.1

Elementare Musik- und Tanzpädagogik I

Teil des Pflichtmoduls EMP 201 (MA)

Wahl- bzw. Wahlpflichtmodule WMP 164 (BA) bzw. 264 (MA) werden nur im Sommersemester angeboten!

Montag

D 3.15

11.30

-13.00

0

SS

WS

Prof. Metz

Theorie der EMP

2.

1032

Institut für Musikpädagogik

2.3.201.2

Theorie der EMP

Teil des Pflichtmoduls EMP 201 (MA)

Montag

D 3.15

13.15

-14.45

0

SS

WS

Prof. Metz

Elementare Musik- und Tanzpädagogik II

2.

1038

Institut für Musikpädagogik

2.3.202.1

Elementare Musik- und Tanzpädagogik II

Teil des Pflichtmoduls EMP 202 (MA)

Dienstag

D 3.15

13.00

-14.30

0

SS

WS

Prof. Metz

Geschichte der Musik- und Tanzpädagogik

2.

1041

Institut für Musikpädagogik

2.3.202.2

Geschichte der Musik- und Tanzpädagogik

Teil des Pflichtmoduls EMP 202 (MA)

Dienstag

D 3.15

14.45

-16.15

0

SS

WS

Prof. Metz

Bewegungstechnik / Bewegungsgestaltung

2.

1045

Institut für Musikpädagogik

2.3.203.1

Bewegungstechnik / Bewegungsgestaltung

Teil des Pflichtmoduls EMP 203 (MA)

Montag

D 0.04

08.45

-10.45

0

SS

WS

Pauls

Schauspiel und Sprachgestaltung

2.

1047

Institut für Musikpädagogik

2.3.203.2

Schauspiel und Sprachgestaltung

Teil des Pflichtmoduls EMP 203 (MA)

Donnerstag

D 3.15

14.00

-16.00

0

SS

WS

Ebeling

Perkussion

2.

1056

Institut für Musikpädagogik

2.3.203.4

Perkussion

Teil des Pflichtmoduls EMP 203 (MA)

Montag

D 3.15

16.00

-17.00

0

SS

WS

Bauer, P.A.

Projekt und Performance

2.

1062

Institut für Musikpädagogik

2.3.204.1

Projekt und Performance

Teil des Pflichtmoduls EMP 204 (MA)

extern

Zeit n.V.

0

SS

WS

Prof. Metz

Elementare Komposition Musik-Bewegung-Stimme

2.

1064

Institut für Musikpädagogik

2.3.204.2

Elementare Komposition Musik-Bewegung-Stimme

Teil des Pflichtmoduls EMP 204 (MA)

Zeit n.V.

0

SS

WS

Pauls

Projekt und Performance, Vertiefende Übungen

2.

1066

Institut für Musikpädagogik

2.3.204.3

Projekt und Performance, Vertiefende Übungen

Teil des Pflichtmoduls EMP 204 (MA) / auch belegbar als Wahlmodul EMP 211 (MA)

Zeit n.V.

0

SS

WS

Pauls

Bewegungstechnik / Bewegungsgestaltung

2.

1067

Institut für Musikpädagogik

2.3.204.4

Bewegungstechnik / Bewegungsgestaltung

Teil des Pflichtmoduls EMP 204 (MA)

Montag

D 0.04

11.00

-13.00

0

SS

WS

Pauls

Blockpraktikum "EMP und Praxisfelder"

2.

1074

Institut für Musikpädagogik

2.3.205.1

Blockpraktikum "EMP und Praxisfelder"

Teil des Pflichtmoduls EMP 205 (MA)

Schulcampus Salomonstraße

extern

Zeit n.V.

0

SS

WS

Nowak

El. Musikalische Bildung im spä. Erwachsenenalter

2.

1076

Institut für Musikpädagogik

2.3.205.2

El. Musikalische Bildung im spä. Erwachsenenalter

Teil des Pflichtmoduls EMP 205 (MA)

D 3.15

Zeit n.V.

0

SS

WS

Prof. Metz

Workshop "Spezifik einer Eltern-Kind-Gruppe"

2.

1078

Institut für Musikpädagogik

2.3.205.3

Workshop "Spezifik einer Eltern-Kind-Gruppe"

Teil des Pflichtmoduls EMP 205 (MA)

D 3.15

Zeit n.V.

0

SS

WS

Gey

Vertiefende Übungen

2.

1094

Institut für Musikpädagogik

2.3.205.6

Vertiefende Übungen

Teil des Pflichtmoduls EMP 205 (MA)

Mittwoch

D 3.15

17.30

-19.30

0

SS

WS

Gey

Praktikum "Hospitation und Lehrübung", Gruppe A

2.

1111

Institut für Musikpädagogik

2.3.205.7a

Praktikum "Hospitation und Lehrübung", Gruppe A

Lehrpraxis: Schwerpunkt Seniorenmusizieren Pflegeheim Seeburgstraße

Donnerstag

extern

10.00

-12.00

0

SS

WS

Prof. Metz

Praktikum "Hospitation und Lehrübung", Gruppe B

2.

1112

Institut für Musikpädagogik

2.3.205.7b

Praktikum "Hospitation und Lehrübung", Gruppe B

Lehrpraxis: Schwerpunkt Eltern-Kind-Gruppe

Mittwoch

D 3.15

16.00

-17.00

0

SS

WS

Gey

Vertiefende Übung /Mentoring, Gruppe A

2.

1131

Institut für Musikpädagogik

2.3.206.1a

Vertiefende Übung /Mentoring, Gruppe A

Schwerpunkt Kindertanz Schulcampus Salomonstraße Beginn: 20.10.2017

Freitag

extern

09.00

-12.00

0

SS

WS

Krumbügel

Vertiefende Übung /Mentoring, Gruppe B

2.

1132

Institut für Musikpädagogik

2.3.206.1b

Vertiefende Übung /Mentoring, Gruppe B

Montag

D 3.14

16.15

-18.15

0

SS

WS

Prof. Metz

Vertiefende Übung /Mentoring, Gruppe C

2.

1133

Institut für Musikpädagogik

2.3.206.1c

Vertiefende Übung /Mentoring, Gruppe C

Mittwoch

D 3.14

13.00

-15.00

0

SS

WS

Prof. Metz

Praktikum "Lehrübung und Dokumentation", Gruppe A

2.

1139

Institut für Musikpädagogik

2.3.206.2a

Praktikum "Lehrübung und Dokumentation", Gruppe A

Mittwoch

D 3.15

09.30

-11.30

0

SS

WS

Prof. Metz

Praktikum "Lehrübung und Dokumentation", Gruppe B

2.

1140

Institut für Musikpädagogik

2.3.206.2b

Praktikum "Lehrübung und Dokumentation", Gruppe B

Freitag

D 3.15

09.30

-11.30

0

SS

WS

Prof. Metz

Praktikum "Lehrübung und Dokumentation", Gruppe C

2.

1141

Institut für Musikpädagogik

2.3.206.2c

Praktikum "Lehrübung und Dokumentation", Gruppe C

Dienstag

D 3.15

09.30

-11.30

0

SS

WS

Prof. Metz

Kinder- und Jugendchorleitung

2.

1180

Institut für Musikpädagogik

2.3.213

Kinder- und Jugendchorleitung

Wahlmodul EMP 213

Zeit/Ort n.V.

0

SS

WS

Bauer, S.

2.3.205.7

Praktikum "Hospitation und Lehrübung"

Teil des Pflichtmoduls EMP 205 (MA) auch anrechenbar als Teil der Wahlmodule WMP 164 (BA) bzw. WMP 264 (MA) "Unterrichtshospitation/praktische Übung" 2 Kurse sind laut Modulordnung zu belegen

2.3.206.1

Vertiefende Übung /Mentoring

Teil des Pflichtmoduls EMP 206 (MA)

2.3.206.2

Praktikum "Lehrübung und Dokumentation"

Teil des Pflichtmoduls EMP 206 (MA)

2.3.211

Praxisfelder der EMTP

Wahlmodul EMP 211 (MA)

Praxisfelder der EMTP - 1

2.

1163

Institut für Musikpädagogik

2.3.211.1

Praxisfelder der EMTP - 1

Workshop Perkussion 2-semestrig

Montag

D 3.15

15.00

-16.00

0

SS

WS

Bauer, P.A.

Praxisfelder der EMTP - 2

2.

1165

Institut für Musikpädagogik

2.3.211.2

Praxisfelder der EMTP - 2

außerdem Teil des Pflichtkurses Elementares Gruppenmusizieren - K II für Schulmusiker

Instrumentenbau aus Naturmaterial Das Seminar soll Einblick in die Herstellung von Instrumenten aus Naturmaterial geben in Abhängigkeit von didaktischen Überlegungen zum prozessorientierten Instrumentenbau mit Kindern. Ästhetische Erfahrung und spiel

Freitag

B 4.01

08.00

-16.00

0

SS

WS

Heyne; Wiese

Praxisfelder der EMTP - 3

2.

1166

Institut für Musikpädagogik

2.3.211.3

Praxisfelder der EMTP - 3

kann außerdem von Schulmusikern als IP belegt werden

Konzerte für Kinder gestalten In diesem Kurs soll erlebt werden, wie in Gesprächskonzerten in Klassenzimmern und auch Flüchtlingsunterkünften die Teilnehmer als ausführende Musiker und die Kinder gleichermaßen voneinander profitieren. Zunächst werden wir

0

SS

WS

Gelland

Praxisfelder der EMTP - 4

2.

1167

Institut für Musikpädagogik

2.3.211.4

Praxisfelder der EMTP - 4

Klaviergruppenunterricht

Mittwoch

D 1.08

11.00

-13.00

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. Mainz

2.4

Musikpädagogik / Lehrämter

Seminar Fachdidaktik Klassenmusizieren

2.

1763

Institut für Musikpädagogik

2.4.4.2a

Seminar Fachdidaktik Klassenmusizieren

Theoretische Grundlagen und Auseinandersetzung mit spezifisch schulischen Formen des Gruppenmusizierens, Untersuchung verschiedener Konzepte von Klassenmusizieren in Hinblick auf Lehrerrolle und Organisationsform. Verbindung zu praktischer Erprobung mit v

Dienstag

D 3.22

11.15

-12.45

0

SS

WS

Reinhold

Übung "Instrumentales Klassenmusizieren"

2.

1764

Institut für Musikpädagogik

2.4.4.2b

Übung "Instrumentales Klassenmusizieren"

Musik als Ausdruck der Person erfahren oder: Kreativität auf Instrumenten praxisorientiert, ganzheitlich, schülerorientiert, fächerverbindend, Lern- / Arbeitsmethodentraining Nach einer kurzen Klärung zentraler Begriffe wie Persönlichkeit, Entwicklung und

Montag

B 0.01

16.00

-18.00

0

SS

WS

Heiwolt

Übung "Gruppenmusizieren", Bläserklasse

2.

1766

Institut für Musikpädagogik

2.4.4.2cI

Übung "Gruppenmusizieren", Bläserklasse

wöchentlich vom 13.10. bis zum 24.11.2017

Freitag

D 3.22

09.00

-11.00

0

SS

WS

Philipp; Thoss

Übung "Gruppenmusizieren", Gitarrenklasse

2.

1768

Institut für Musikpädagogik

2.4.4.2cIII

Übung "Gruppenmusizieren", Gitarrenklasse

wöchentlich vom 01.12.17 bis zum 26.01.2018

Freitag

D 3.22

09.00

-11.00

0

SS

WS

Hospitation

2.

1769

Institut für Musikpädagogik

2.4.4.2d

Hospitation

Eine Wochenstunde Anwesenheit in einem Schulunterricht mit Schwerpunkt Klassenmusizieren ist für die Modulteilnehmer verpflichtend. Die Hospitationen werden über das Seminar und die Übungen integriert.

0

SS

WS

Tonsatz/Instrumentation/Komposition/Gehörbildung

2.

1960

Institut für Musikpädagogik

2.4.6

Tonsatz/Instrumentation/Komposition/Gehörbildung

Pflicht bzw. Wahlpflicht in allen Studiengängen Schulmusik (keine Einschreibung über moodle)

Gruppenunterricht

Zeit n.V.

0

SS

WS

Bauer, R.; DeCillis; Garthoff; Reichel

Gruppenunterricht Tonsatz

2.

1966

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.1a

Gruppenunterricht Tonsatz

(keine Einschreibung über moodle)

D 2.10

0

Di/Mi n.V.

SS

WS

Dr. Brauneiss

Gruppenunterricht Jazz-Tonsatz

2.

1970

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.1b

Gruppenunterricht Jazz-Tonsatz

(keine Einschreibung über moodle)

Dienstag

D 2.10

Zeit n.V.

0

SS

WS

Liebscher

Gruppenunterricht Elementarer Tonsatz (GSD)

2.

1974

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.1c

Gruppenunterricht Elementarer Tonsatz (GSD)

(keine Einschreibung über moodle)

Zeit n.V.

0

SS

WS

Pöschko; Singer; Wallborn

Schulmusik Tonsatz Neue Musik

2.

2030

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.3a

Schulmusik Tonsatz Neue Musik

Wahlpflicht (diese Variante ist mindestens 1 Semester zu belegen)

0

SS

WS

Bauer, R.

Arnold Schönberg, die Zweite Wiener Schule

2.

2031

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.3a1

Arnold Schönberg, die Zweite Wiener Schule

Möglichkeit einer Klausur am Ende des SS 2018 Fortsetzungskurs, aber offen für Neueinsteiger in Absprache mit Herrn Bauer.

und der Weg in die "Avantgarde" (2) Nachdem im Wintersemester der Übergang der späten Tonalität über Zwischenstufen „schwebender Tonalität“ in die freie Atonalität erarbeitet wurde, steht die Entwicklung der Zwölftontechnik nun im Mittelpunkt. Eine der sp

0

SS

WS

Bauer, R.

Der Tintinnabuli-Stil Arvo Pärts

2.

2032

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.3a2

Der Tintinnabuli-Stil Arvo Pärts

Möglichkeit einer Klausur am Ende des SS 2018

Analyse von Werken und eigene vokale Kompositionen in einem einfachen, hochformalisierten tonalen Kompositionssystem.

0

SS

WS

Dr. Brauneiss

Das frühe Klavierwerk Erik Saties

2.

2034

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.3a3

Das frühe Klavierwerk Erik Saties

Möglichkeit einer Klausur am Ende des SS 2018

Saties einfache, exzentrische, gar dilettantische "arme Musik" kann leicht nachkomponiert und in der Schule diskutiert werden.

0

SS

WS

Dr. Brauneiss

Kompositionstechniken bei Messiaen

2.

2035

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.3a4

Kompositionstechniken bei Messiaen

Möglichkeit einer Klausur am Ende des SS 2018

Ein Neue-Musik-Kurs mit Parametern, die Messiaen auszeichnen: Rhythmus, Klangfarbe und… Vogelgesänge.

0

SS

WS

Maupoint

Schulmusik Jazztonsatz

2.

2040

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.3b

Schulmusik Jazztonsatz

Wahlpflicht (diese Variante ist mindestens 1 Semester zu belegen)

0

SS

WS

Bauer, R.

Jazz-Themen von Bebop und Free Jazz (1)

2.

2041

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.3b1

Jazz-Themen von Bebop und Free Jazz (1)

Möglichkeit einer Klausur am Ende des SS 2018 Fortsetzungsmöglichkeit im SS 2018 nach Absprache im Laufe des Semesters

0

SS

WS

Dreps

Jazztonsatz (1)

2.

2042

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.3b2

Jazztonsatz (1)

Möglichkeit einer Klausur am Ende des SS 2018

Einführung in die funktionsharmonischen und stilistischen Grundlagen des Jazz.

Dienstag

D 2.10

Zeit n.V.

0

SS

WS

Liebscher

Jazztonsatz (2)

2.

2043

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.3b3

Jazztonsatz (2)

Möglichkeit einer Klausur am Ende des SS 2018

Anwendung funktionsharmonischer und stilistischer Grundlagen des Jazz.

Dienstag

D 2.10

Zeit n.V.

0

SS

WS

Liebscher

Jazz Arrangement/Instrumentation (als TS oder IPv)

2.

2044

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.3b4

Jazz Arrangement/Instrumentation (als TS oder IPv)

Möglichkeit einer Klausur am Ende des SS 2018 Kann als regulärer Tonsatzunterricht oder als interdisziplinärer Wahlbaustein (IPv) in Verbindung mit einem Kurs "Ensembleleitung Jazz/Rock/Pop" (bei Prof. Schrabbe oder bei Dr. Liebscher) belegt werden.

Voraussetzungen: Abschluss Jazz TS II bzw. Nachweis entsprechender Vorkenntnisse Einführung in grundlegende Aspekte des Jazz- und Popularmusik-Arrangements, Satztechniken, Instrumentation, Harmonisation, melodische Gestaltung und Variation, Bausteine und

0

SS

WS

Liebscher

Jazz-Arrangement (als Tonsatz oder IPv)

2.

2046

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.3b5

Jazz-Arrangement (als Tonsatz oder IPv)

Möglichkeit einer Klausur am Ende des SS 2018 Kann als regulärer Tonsatzunterricht oder als interdisziplinärer Wahlbaustein (IPv) in Verbindung mit einem Kurs "Ensembleleitung Jazz/Rock/Pop" (bei Prof. Schrabbe oder bei Dr. Liebscher) belegt werden.

Voraussetzung: Abgeschlossener Jazztonsatz 2 oder anderweitiger Nachweis grundlegender Kenntnisse in Jazz-Harmonielehre In diesem Kurs werden grundlegende Satztechniken des Jazz und Pop vermittelt: Zwei-, drei- und vierstimmige Blockakkorde, Tuttivoicin

Dienstag

D 1.07

15.30

-16.30

0

SS

WS

Prof. Schrabbe

Jazz-Harmonielehre für Fortgeschrittene

2.

2047

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.3b6

Jazz-Harmonielehre für Fortgeschrittene

Möglichkeit einer Klausur am Ende des SS 2018

Voraussetzung: Abgeschlossener Jazztonsatz 2 oder anderweitiger Nachweis von Kenntnissen in Akkord-Skalentheorie, Terz-Septimenvoicings, Ableitungen von Dur, MM und HM, Mollpentatonik, Spreadvoicings, Grundlagen der Harmonisierung und Reharmonisation

0

SS

WS

Prof. Schrabbe

Schulmusik Tonsatz Klassisch

2.

2050

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.3c

Schulmusik Tonsatz Klassisch

Wahlpflicht (diese Variante ist mindestens 1 Semester zu belegen)

0

SS

WS

Bauer, R.

Der klassisch-romantische Streichquartettsatz

2.

2051

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.3c1

Der klassisch-romantische Streichquartettsatz

Möglichkeit einer Klausur am Ende des SS 2018

(Mozart, Beethoven, Haydn, Schubert...) In diesem einsemestrigen Kurs geht es um eine wichtige und spannende satztechnische Disziplin, der beispielsweise in Frankreich eine sehr hohe Bedeutung zugemessen wird. Einen Einstieg bieten ausgewählte Harmonieübu

0

SS

WS

Bauer, R.

Rennaissance-Kontrapunkt:

2.

2052

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.3c2

Rennaissance-Kontrapunkt:

Möglichkeit einer Klausur am Ende des SS 2018 Fortsetzungsmöglichkeit im SS 2018 nach Absprache im Laufe des Semesters

der mehrstimmige Palestrina-Stil (1) Bis heute gilt die Musik von Giovanni Pierluigi da Palestrina (1525-1594) als mustergültig; die Schönheit seiner kontrapunktischen Strukturen, die musikalische Ausgewogenheit, der organische Fluss: all dies hat Generat

0

SS

WS

Bauer, R.

Instrumentation in den Orchesterliedern G. Mahlers

2.

2053

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.3c3

Instrumentation in den Orchesterliedern G. Mahlers

Möglichkeit einer Klausur am Ende des SS 2018

Analytische Vergleiche der Klavier- und Orchesterfassungen als Vorbild für eigene Instrumentationen

0

SS

WS

Dr. Brauneiss

Barock: Der Bach-Choral (1)

2.

2054

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.3c4

Barock: Der Bach-Choral (1)

Möglichkeit einer Klausur am Ende des SS 2018 Fortsetzungsmöglichkeit mit ggf. neuen Schwerpunkten im SS 18 nach Absprache im Laufe des Semesters

Treffen sich Melodie, Kontrapunkt und Harmonie. Fragt der Kontrapunkt die Melodie: Machen wir mal ne Harmonie? Willkommen im Bach-Choral! Erproben Sie konventionelle wie neue Analysetechniken. Wie nah wird Ihr eigener Choralsatz an Bach heranreichen? Nebe

0

SS

WS

DeCillis

Romantik: Mendelssohns Lieder

2.

2055

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.3c5

Romantik: Mendelssohns Lieder

Möglichkeit einer Klausur am Ende des SS 2018 Fortsetzungsmöglichkeit mit ggf. neuen Schwerpunkten im SS 18 nach Absprache im Laufe des Semesters

... für gemischten Chor a cappella (1) Mangelnder Tiefgang in weltlicher Chormusik? Von wegen! Im Zentrum stehen die 28 Chorlieder Mendelssohns, deren spannendsten Stellen wir nachspüren und eigenkreativ nacheifern. Überdies versuchen wir uns anChor-Arran

0

SS

WS

DeCillis

Spätromantik: Richard Strauss

2.

2056

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.3c6

Spätromantik: Richard Strauss

Möglichkeit einer Klausur am Ende des SS 2018 Fortsetzungsmöglichkeit mit ggf. neuen Schwerpunkten im SS 18 nach Absprache im Laufe des Semesters

... und sein Liedschaffen (1) Gegenüber dem Mendelssohn-Stil (s. Kurs „Romantik“) wird es jetzt harmonisch deutlich anspruchsvoller, ja: orchestraler. Richard Strauss schrieb über 200 Lieder für eine Singstimme und Klavier – eine wahre Fundgrube spätroman

0

SS

WS

DeCillis

Improvisieren und Komponieren mit System:

2.

2057

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.3c7

Improvisieren und Komponieren mit System:

Möglichkeit einer Klausur am Ende des SS 2018

Das "Melodiestufensystem" Wir lernen die musikalische DNA der Melodie im Sinne des De Cillis’schen Melodiestufensystems kennen und versuchen uns im stilübergreifenden bis höchstindividuellen Improvisieren und Komponieren mittels der Kraft des einzelnen To

B 5.01

0

SS

WS

DeCillis

Chirurgische Eingriffe in den Notentext...

2.

2058

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.3c8

Chirurgische Eingriffe in den Notentext...

Möglichkeit einer Klausur am Ende des SS 2018

... darf man so das Publikum ärgern? Man darf! Zumal man oft über Jahrhunderte immer die gleichen Stücke mit den gleichen Tönen gehört hat. Wie wär’s, eine Modulation einmal wo anders hin zu transplantieren? Hier und da ein paar überflüssige Takte weg zu

0

SS

WS

DeCillis

Aus Ton wird Geräusch wird...:

2.

2059

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.3c9

Aus Ton wird Geräusch wird...:

Möglichkeit einer Klausur am Ende des SS 2018 nur in direkter Absprache mit Herrn Dreps

Nono-Lachenmann-André

0

SS

WS

Dreps

Komponieren für die Grundschule

2.

2060

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.3c10

Komponieren für die Grundschule

Keine Möglichkeit einer Klausur, da im Lehramt Grundschule keine WPF-Tonsatzklausur geschrieben wird Fortsetzungsmöglichkeit im SS 2018

Neben einer Einführung in die Technik der Instrumentation werden schulpraktische Kompositionen für Orff-Instrumente, Schulorchester und instrumentale Begleitsätze für Kinderlieder erstellt.

0

SS

WS

Salvador Durao

Romantische Klaviermusik

2.

2061

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.3c11

Romantische Klaviermusik

Möglichkeit einer Klausur am Ende des SS 2018

Sie lieben Liszt, Chopin und Mendelssohn? Lernen Sie noch mehr kennen über diese und andere Meister der Romantik und ihr Schaffen für Klavier.

0

SS

WS

Maupoint

Romantisches Lied (Gesang und Klavier)

2.

2062

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.3c12

Romantisches Lied (Gesang und Klavier)

Möglichkeit einer Klausur am Ende des SS 2018

Im Frühjahr blüht’s draußen im Garten, im Herbst mitten drinnen im Herzen: Wolf, Schumann und Brahms warten und freuen sich auf Sie mit ihren und Ihren Kunstliedern!

0

SS

WS

Maupoint

Beethovens Klaviersonaten

2.

2063

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.3c13

Beethovens Klaviersonaten

Dieser Kurs dient nicht zur Vorbereitung einer Klausur!

Schwerpunkt Analyse! Vollziehen Sie Beethovens Entwicklung als Komponist durch seine 32 Klaviersonaten nach.

0

SS

WS

Maupoint

Der instrumentale Kontrapunkt bei Bach

2.

2064

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.3c14

Der instrumentale Kontrapunkt bei Bach

Möglichkeit einer Klausur am Ende des SS 2018

Erleben Sie Meilensteine der spätbarocken Polyphonie und entknoten Sie, was Sie können – und zwar im Musikalischen Opfer und in der Kunst der Fuge.

0

SS

WS

Maupoint

Schulmusicalkomposition

2.

2065

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.3c15

Schulmusicalkomposition

Möglichkeit einer Klausur am Ende des SS 2018 in Absprache mit Frau Reichel

Inhalt des Kurses ist die Entwicklung eines Schülermusicals für die Klassenstufen 3 bis 6. Die Gruppe wählt ein Sujet - frei erfunden oder auf einer literarischen Grundlage - und erstellt eine dramaturgische Konzeption einschließlich Rollendisposition un

0

SS

WS

Reichel

Tonsatz für die Grundschule

2.

2066

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.3c16

Tonsatz für die Grundschule

0

SS

WS

Wallborn

Übung "Gruppenimprovisation"

2.

3080

Institut für Musikpädagogik

2.4.12

Übung "Gruppenimprovisation"

31-MUS-5030

Wird nur im Wintersemester angeboten!

Dienstag

D 0.01

13.00

-15.00

0

SS

WS

Augsten

2.4.1

Musikpädagogik / -didaktik

Einführung in die Musikwissenschaft

2.

1492

Institut für Musikpädagogik

2.4.1.1

Einführung in die Musikwissenschaft

31-MUS-5002, 31-MUS-5017, 31-MUS-5028

Was will Musikwissenschaft, was kann Musikwissenschaft? – Überblicksveranstaltung zu Themenkomplexen, Werkzeugen und Methoden des Fachs. Beginn: 18.10.2017

Mittwoch

D 0.21

13.15

-14.45

0

SS

WS

Einführung in die Musikpädagogik/-didaktik

2.

1498

Institut für Musikpädagogik

2.4.1.2bI

Einführung in die Musikpädagogik/-didaktik

Zusätzlicher Termin: Fr. 20.10.2017, 9:00 – 12:00 (Raum: D 3.25), dafür kein Seminar am 12.12.2017 und 19.12.2017.

Dienstag

D 3.22

09.15

-10.45

0

SS

WS

Prantl

Einführung in die Musikpädagogik/-didaktik

2.

1499

Institut für Musikpädagogik

2.4.1.2bII

Einführung in die Musikpädagogik/-didaktik

Zusätzlicher Termin: Fr. 20.10.2017, 9:00 – 12:00 (Raum: D 3.25), dafür kein Seminar am 12.12.2017 und 19.12.2017.

Dienstag

D 3.22

15.15

-16.45

0

SS

WS

Fachdidaktische Grundlagen

2.

1514

Institut für Musikpädagogik

2.4.1.3

Fachdidaktische Grundlagen

Pflicht in den Modulen 31-MUS-5004, 31-MUS-5018, 31-MUS-5029, 03-MUS-0102, SJ 105, SK 109 und DK 108

Im Seminar werden grundlegende Verfahren zur Planung, Durchführung und Reflexion von Musikunterricht diskutiert und erprobt. maximal 18 Teilnehmer je Semester

Mittwoch

D 3.22

09.15

-10.45

0

SS

WS

Reinhold

Hochschulübergreifendes Seminar 2018

2.

1568

Institut für Musikpädagogik

2.4.1.11

Hochschulübergreifendes Seminar 2018

Die Veranstaltung kann als IP oder in Verbindung mit einer Hausarbeit bei einem der Dozenten auch als Musikpädagogisches Forschen angerechnet werden.

Hochschulübergreifendes Seminar "Musikpädagogik im Diskurs" (12.-16. März 2018, Hochschule für Musik Saar) Politische Aspekte musikalisch-ästhetischer Bildung Das hochschulübergreifende Seminar gibt Musik-Lehramtsstudierenden aus ganz Deutschland Gelegenh

extern

0

12.-16. März 2018

SS

WS

Prof. Dr. phil. Wallbaum

Musikpädagogisches Forschen

2.

1581

Institut für Musikpädagogik

2.4.1.13.2

Musikpädagogisches Forschen

31-MUS-5013 GY / 31-MUS-5021 MS / 31-MUS-5031 SP - 3-stündig auch als IP 2-stündig 31-MUS-5011 oder 3-stündig 31-MUS-5012 anrechenbar es wird empfohlen, es schon vor dem 9. Semester zu belegen, möglichst gleich nach der Vorlesung

Wie in musikpädagogischer Praxis Kultur entsteht (oder: Was unterrichten wir eigentlich, wenn wir Musik unterrichten?) Das Seminar soll in einem Wechselspiel aus Lektüre (Frank Hillebrandt 2014: Praxistheorien u.a.), Bezug auf Praxisbeispiele (Musikunterr

Dienstag

D 3.22

13.15

-14.45

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. Wallbaum

Kolloquium "Musikdidaktik"

2.

1592

Institut für Musikpädagogik

2.4.1.14

Kolloquium "Musikdidaktik"

Pflicht in Modul 31-MUS-5012, kann auch als IP angerechnet werden.

Thema: Dieses Pflichtseminar dient der Vorbereitung auf das Staatsexamen in Musikdidaktik

Mittwoch

D 3.22

11.15

-12.45

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. Wallbaum

Spezifik Grund- und Förderschule (Sonderpädagogik)

2.

1608

Institut für Musikpädagogik

2.4.1.19a

Spezifik Grund- und Förderschule (Sonderpädagogik)

Mittwoch

D 3.22

13.15

-14.45

0

SS

WS

Prof. Dr. Rora

Spezifik Grund- und Förderschule (Sonderpädagogik)

2.

1609

Institut für Musikpädagogik

2.4.1.19b

Spezifik Grund- und Förderschule (Sonderpädagogik)

Mittwoch

D 3.22

15.15

-16.45

0

SS

WS

Prof. Dr. Rora

Projektarbeit an Schulen

2.

1612

Institut für Musikpädagogik

2.4.1.20

Projektarbeit an Schulen

31-MUS-5038

Beginn am 16.10.2017

Montag

B 0.01

13.15

-14.45

0

SS

WS

Wiese

2.4.2

Schulpraktische Studien (SPS)

Schulpraktische Studien II/III

2.

1705

Institut für Musikpädagogik

2.4.2.2

Schulpraktische Studien II/III

Pflicht in den Modulen 31-MUS-5014, SJ 106, SK 205 und DK 117 - im 5. oder 6. FS zu belegen

Kann nicht parallel mit "Klassenmusizieren" belegt werden. Max. 18 Plätze je Semester. Die Veranstaltung umfasst 4 Einführungsseminare zu Beginn und 4 Auswertungsseminare am Ende des Semesters. Nur für diese Seminare gilt die angegebene Zeit. Semesterbegl

Donnerstag

D 3.22

17.15

-18.45

0

SS

WS

Reinhold

Schulpraktische Studien IV/V

2.

1710

Institut für Musikpädagogik

2.4.2.3

Schulpraktische Studien IV/V

Pflicht in den Modulen MA 03-MUS-0401, MA 03-MUS-0501, 31-MUS-5015, SJ 204, SK 205 und DK 207

Vorbereitungsseminar: 19.01.2018, 16-19 Uhr Praktikumszeitraum: vier Wochen vor dem SoSe 2018 Auswertungsseminare: nach Vereinbarung Die Teilnahme am Vorbereitungs- und den Auswertungsseminaren ist Voraussetzung für die Anerkennung des Praktikums. Detaill

Sem.-ferien

0

SS

WS

Reinhold

2.4.3

Schulspezifisches Musizieren

Schulspezifisches Musizieren: 31-MUS-5009 GY / 31-MUS-5025 MS / 31-MUS-5025 SP / DK 205 / SJ 202/ SK 202 Leitung schulspezifisches Musizieren: 31-MUS-5010 GY / 31-MUS-5021 MS / 31-MUS-5031 SP / DK 204 / SJ 202 / SK 202
Es gibt 2 Optionen: vokal oder instrumental. Beide beginnen jeweils mit der „Übung“. Die vokale Option beginnt jährlich im Wintersemester, die instrumentale jedes Semester. Mindestteilnehmerzahl je Kurs 8, maximal 15

Übung "Schulspezifisches Musizieren"

2.

1720

Institut für Musikpädagogik

2.4.3.1a

Übung "Schulspezifisches Musizieren"

Im Rahmen der Veranstaltung werden erfahrungsorientierte Zugänge zur Vielfalt vokaler Musizierpraxis entwickelt, erprobt und reflektiert. Dabei findet eine Einführung in eine Auswahl schulspezifischen Methodenrepertoires statt: vokales Warm-up, (Live- )Ar

Freitag

B 0.01

09.00

-11.00

0

SS

WS

Dr. phil. Zill

Übung "Schulspezifisches Musizieren"

2.

1721

Institut für Musikpädagogik

2.4.3.1b

Übung "Schulspezifisches Musizieren"

instrumentaler Schwerpunkt maximal 2 Gruppen

Montag

D 3.22

11.45

-15.45

0

SS

WS

Bigge, C.

Übung "Leitung schulspezifischen Musizierens"

2.

1726

Institut für Musikpädagogik

2.4.3.2

Übung "Leitung schulspezifischen Musizierens"

instrumentaler Schwerpunkt Fortführung für die Studierenden, die bereits die Übung belegt hatten! maximal 2 Gruppen

Montag

D 3.22

16.00

-20.00

0

SS

WS

Bigge, C.

2.4.4.2

Klassenmusizieren

Pflicht in den Modulen 31-MUS-5006, 31-MUS-5019, SJ 116, SK 211 und DK 208 - im 5. oder 6. FS zu belegen Kann nicht parallel mit SPS II/III belegt werden.
Max. 18 Teilnehmende je Semester

2.4.4.2c

Übung "Gruppenmusizieren"

Kann bei ausreichender Kapazität auch als Interdisziplinärer Wahlbaustein (IP) belegt werden. Das gilt nicht für Studierende der Staatsexamensstudiengänge Gymnasium oder Mittelschule und BA DF
Inszenierung von konkreten Gruppenmusiziersituationen im Kontext verschiedener Kultur- und Stilbereiche. Dabei werden Einblicke in Organisation und Methodik von Instrumentalklassenunterricht gegeben. Die Studierenden sammeln eigene praktische Erfahrungen

2.4.5

(Chor-)Ensembleleitung / Ensemblepraxis

für Lehramtsstudiengänge (außer LA Grundschule) Die Teilnahme am Unterricht "Ensembleleitung" beginnt erst ab dem 2. Fachsemester. Für die StudentInnen des LA Grundschule ab dem 3. Fachsemester

Übungschor A

2.

1812

Institut für Musikpädagogik

2.4.5.1a

Übungschor A

Dienstag

D 2.29

13.30

-15.00

0

SS

WS

Prof. Seibt

Übungschor B

2.

1817

Institut für Musikpädagogik

2.4.5.1b

Übungschor B

Mittwoch

D 2.29

13.30

-15.00

0

SS

WS

Prof. Seibt

Übungschor C (Jazz / Rock / Pop)

2.

1818

Institut für Musikpädagogik

2.4.5.1c

Übungschor C (Jazz / Rock / Pop)

Donnerstag

D 3.21

13.30

-15.00

0

SS

WS

(Chor-)Ensembleleitung Basis

2.

1831

Institut für Musikpädagogik

2.4.5.3a

(Chor-)Ensembleleitung Basis

D 2.29

Di,Mi,Do n.V.

0

SS

WS

Prof. Seibt

(Chor-)Ensembleleitung Basis (LA Grundschule)

2.

1832

Institut für Musikpädagogik

2.4.5.3b

(Chor-)Ensembleleitung Basis (LA Grundschule)

obligatorisch für Studenten Staatsexamen Grundschule 3.Semester 31-MUS-5037 (keine Einschreibung über moodle)

voraussichtlich 2 Gruppen Gruppe 1: 09.30 - 11.00 Uhr / Gruppe 2: 11.00 - 12.30 Uhr (keine Einschreibung über moodle)

Mittwoch

D 3.21

09.30

-12.30

0

SS

WS

Elster

(Chor-)Ensembleleitung weiterführend

2.

1838

Institut für Musikpädagogik

2.4.5.4aI

(Chor-)Ensembleleitung weiterführend

D 2.29

Di,Mi,Do n.V.

0

SS

WS

Prof. Seibt

(Chor-)Ensembleleitung Jazz / Rock / Pop

2.

1845

Institut für Musikpädagogik

2.4.5.4b

(Chor-)Ensembleleitung Jazz / Rock / Pop

maximal 4 Gruppen

Donnerstag

D 3.21

09.00

-13.00

0

SS

WS

Jazz / Rock / Pop Ensembleleitung

2.

1846

Institut für Musikpädagogik

2.4.5.4c

Jazz / Rock / Pop Ensembleleitung

Zeit/Ort s.A.

0

SS

WS

Liebscher

Kinderchorleitung

2.

1850

Institut für Musikpädagogik

2.4.5.4d

Kinderchorleitung

Zeit n.V.

0

SS

WS

Bauer, S.

BigBand-Leitung

2.

1853

Institut für Musikpädagogik

2.4.5.4e

BigBand-Leitung

Voraussetzungen: grundlegende Jazzerfahrungen als Instrumentalist, Sänger, Arrangeur und/oder Komponist

Der Kurs beginnt im WS

Mittwoch

D -1.06

18.30

-19.30

0

SS

WS

Prof. Schrabbe

COL – Orchester des Institutes für Musikpädagogik

2.

1861

Institut für Musikpädagogik

2.4.5.5a

COL – Orchester des Institutes für Musikpädagogik

anstatt Hochschulchor wahlweise belegbar

Programm: Institutsprojekt "Cosi" , Auszüge/ Szenen/ Arrangements aus Cosi fan tutte von Mozart. Aufführungen finden am 6. und 7. Februar 2018 im Großen Saal statt.

Dienstag

D 3.25

19.15

-21.00

0

SS

WS

Beyer, K.

Jazz-Ensemble

2.

1862

Institut für Musikpädagogik

2.4.5.5b

Jazz-Ensemble

anstatt Hochschulchor wahlweise belegbar

0

SS

WS

Liebscher

Jazzensemble für Schulmusiker

2.

1863

Institut für Musikpädagogik

2.4.5.5b2

Jazzensemble für Schulmusiker

für Jazzinstrumente anstatt Hochschulchor wahlweise belegbar / auch anrechenbar als Teil der Pflichtmodule SJ 107 ff (Jazzensemble) bzw. SJ 205 ff (Instrumentalensemble) Kann als regulärer Ensembleunterricht oder als interdisziplinärer Wahlbaustein (IPv)

Grundlegendes Erschließen von Improvisation im Jazz, durch dessen rhythmisches und melodisches Vokabular. Einblicke in typische harmonische, kompositorische und formale Strukturen.

Mittwoch

D -1.11

11.00

-13.00

0

SS

WS

Adams

BigBand der Schulmusiker

2.

1864

Institut für Musikpädagogik

2.4.5.5c

BigBand der Schulmusiker

anstatt Hochschulchor wahlweise belegbar

Mittwoch

D -1.06

19.30

-21.30

0

SS

WS

Prof. Schrabbe

(Chor-)Ensembleleitung weiterführend

2.

1840

Institut für Musikpädagogik

2.4.5.4aII

(Chor-)Ensembleleitung weiterführend

Mittwoch

D 3.21

12.30

-14.00

0

SS

WS

Elster

Orchesterdirigieren

2.

1857

Institut für Musikpädagogik

2.4.5.4f

Orchesterdirigieren

Zeit/Ort n.V.

0

SS

WS

2.4.6.1

Tonsatz

2.4.6.2

Gehörbildung

Gehörbildung U1 Schulmusik - Grundschule

2.

1981

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.2.1a

Gehörbildung U1 Schulmusik - Grundschule

Montag

B 5.01

10.00

-11.00

0

SS

WS

DeCillis

Gehörbildung U1 Schulmusik

2.

1982

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.2.1b

Gehörbildung U1 Schulmusik

Montag

B 5.01

11.00

-12.00

0

SS

WS

DeCillis

Gehörbildung U1 Schulmusik

2.

1983

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.2.1c

Gehörbildung U1 Schulmusik

Montag

B 5.01

12.00

-13.00

0

SS

WS

DeCillis

Gehörbildung U1 Schulmusik

2.

1984

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.2.1d

Gehörbildung U1 Schulmusik

Dienstag

B 5.01

10.00

-11.00

0

SS

WS

DeCillis

Gehörbildung U1 Schulmusik

2.

1985

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.2.1e

Gehörbildung U1 Schulmusik

Dienstag

B 5.01

11.00

-12.00

0

SS

WS

DeCillis

Gehörbildung U1 Schulmusik

2.

1986

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.2.1f

Gehörbildung U1 Schulmusik

Dienstag

B 5.01

12.00

-13.00

0

SS

WS

DeCillis

Gehörbildung U1 Schulmusik

2.

1987

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.2.1g

Gehörbildung U1 Schulmusik

Freitag

B 5.01

12.00

-13.00

0

SS

WS

Grote

Gehörbildung U1 Schulmusik

2.

1988

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.2.1h

Gehörbildung U1 Schulmusik

Freitag

B 5.01

13.00

-14.00

0

SS

WS

Grote

Gehörbildung M1 Schulmusik

2.

2010

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.2.3a

Gehörbildung M1 Schulmusik

(keine Einschreibung über moodle)

Mittwoch

B 5.01

11.00

-12.00

0

SS

WS

DeCillis

Gehörbildung M1 Schulmusik

2.

2011

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.2.3b

Gehörbildung M1 Schulmusik

(keine Einschreibung über moodle)

Mittwoch

B 5.01

12.00

-13.00

0

SS

WS

DeCillis

Gehörbildung M1 Schulmusik

2.

2012

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.2.3c

Gehörbildung M1 Schulmusik

(keine Einschreibung über moodle)

Mittwoch

B 5.01

14.00

-15.00

0

SS

WS

DeCillis

Gehörbildung M1 Schulmusik

2.

2013

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.2.3d

Gehörbildung M1 Schulmusik

(keine Einschreibung über moodle)

Mittwoch

B 5.01

15.00

-16.00

0

SS

WS

DeCillis

Gehörbildung M1 Schulmusik

2.

2014

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.2.3e

Gehörbildung M1 Schulmusik

(keine Einschreibung über moodle)

Freitag

B 5.01

14.00

-15.00

0

SS

WS

Grote

Gehörbildung M1 Schulmusik

2.

2015

Institut für Musikpädagogik

2.4.6.2.3f

Gehörbildung M1 Schulmusik

(keine Einschreibung über moodle)

Freitag

B 5.01

15.00

-16.00

0

SS

WS

Grote

2.4.6.3

Tonsatz-Wahlpflichtkurse / Interd.Wahlbausteine

Diese Kurse werden nur für Schulmusiker angeboten!
die Studierenden einiger Studiengänge müssen im kommenden Semester wählbare Schwerpunkte im Fach Tonsatz setzen (Wahlpflichtkurse). Bitte überprüfen Sie anhand Ihrer Studienordnung, ob für Sie ein Wahlpflichtkurs Tonsatz in Frage kommt. Falls ja: Wählen

2.4.7

Wahlbausteine/Interdisziplinäre Projekte (IP/IPv)

IP: Interdisziplinäres Projekt "Musikdidaktik" Interdisziplinäre Projekte thematisieren in einer gemeinsamen Veranstaltung Brüche zwischen und Überschneidungen von mindestens zwei Disziplinen des Lehramtsstudiums Musik. Beide Disziplinen sollen möglichst
Die hier aufgeführten Angebote stellen nur eine Auswahl dar. Weitere anrechenbare Teile stehen z. B. unter den Bereichen Musikpädagogik/-didaktik oder Tonsatz/Instrumentation/Komposition! Ausführlichere Informationen bzw. Kombinationsmöglichkeiten können

IP: Kreativer Umgang mit zeitgenössischer Musik, A

2.

2244

Institut für Musikpädagogik

2.4.7.4a

IP: Kreativer Umgang mit zeitgenössischer Musik, A

Auf verschiedenen Wegen sollen Zugangsweisen zur zeitgenössischen Musik (20. und 21. Jh.) erkundet werden. Dabei stehen die musizierpraktische Annäherung an stilistisch vielfältige Musik und schulspezifische Vermittlungsmethoden im Vordergrund. Dazugehöri

Dienstag

D 3.22

17.15

-18.45

0

SS

WS

Reinhold

IP: Kreativer Umgang mit zeitgenössischer Musik, B

2.

2245

Institut für Musikpädagogik

2.4.7.4b

IP: Kreativer Umgang mit zeitgenössischer Musik, B

Teil B Die Teilnehmenden erhalten Einblick in die Methode "Soundpainting" (eine mit Gesten angeleitete Gruppenimprovisation), erproben diese und reflektieren die Einsatzmöglichkeiten im schulischen Musikunterricht. Weitere Informationen unter: http://sab

D 3.22

10.00

-18.00

0

04./05.11.2017

SS

WS

Vogel

IPv: COSI FAN TUTTE- Stückentwicklung

2.

2248

Institut für Musikpädagogik

2.4.7.6

IPv: COSI FAN TUTTE- Stückentwicklung

Diesen IPv können nur Mitwirkende des Cosi-Projekts belegen. Auf der Grundlage des im Sommersemester erarbeiteten Konzepts wird im Wintersemester das Stück inszeniert. Aufführungen im großen Saal der HMT am 6./7.2.2018. Das Cosi-Projekt ist ein Kooperatio

Zeit/Ort n.V.

0

SS

WS

Winkler

IP: Musikalische Bildung als Filmgeschehen

2.

2249

Institut für Musikpädagogik

2.4.7.7

IP: Musikalische Bildung als Filmgeschehen

Filme, in denen Musik beim Heranwachsen Jugendlicher oder bei der Überwindung kritischer Lebensphasen (junger) Erwachsener eine zentrale Rolle spielt, gibt es viele. In diesem (Block-)Seminar werden einige dieser Filme wie z. B. "Populärmusik aus Vittula"

Zeit/Ort n.V.

0

SS

WS

Bugiel

IP: Musik und Bildende Kunst

2.

2250

Institut für Musikpädagogik

2.4.7.8

IP: Musik und Bildende Kunst

BA 03-MUS-0102; 03-MUS-010

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Kunstpäd. Institut der Universität Leipzig (Frau Verena Landau) statt.

Mittwoch

D 3.22

17.15

-18.45

0

SS

WS

Prof. Dr. Rora

IPv: Stressbewältigung

2.

2251

Institut für Musikpädagogik

2.4.7.9

IPv: Stressbewältigung

Stressbewältigung, Abbau von körperlichen Verspannungen und seelischen Belastungen im Studium und Berufsleben des Schulmusikers durch Yoga, Qigong,Taiji, Gehirnintegration und Meditation wöchentliches, praxisorientiertes Seminar Seminarleitung: Roland Bi

Dienstag

B 2.05

11.15

-12.45

0

SS

WS

MA Bier; Christoph

IP: Teilhabe Aller an allen Bereichen ...

2.

2242

Institut für Musikpädagogik

2.4.7.2

IP: Teilhabe Aller an allen Bereichen ...

Die Veranstaltung kann auch als Seminar "Musikpädagogisches Forschen" in den Modulen 31-MUS-5013, 31-MUS-5021, 31-MUS-5031, 31-MUS-5041 anerkannt werden. Die dritte SWS dient dabei der Vertiefung und wird n.V. abgehalten.

… des Musikunterrichts? Inklusionsdidaktische Perspektiven auf Unterrichtsvideos. Im Rahmen des Seminars sollen an Videos von „inklusivem“ Musikunterricht verschiedene Sichtweisen auf den Inklusionsbegriff in musikdidaktischer Perspektive visualisiert u

Donnerstag

D 3.22

09.15

-10.45

0

SS

WS

Prantl

IP: Bandworkshop mit Geflüchteten

2.

2243

Institut für Musikpädagogik

2.4.7.3

IP: Bandworkshop mit Geflüchteten

In diesem Seminar wird eine Verbindung zwischen Flüchtlingseinrichtungen in Leipzig und der HMT hergestellt. Die Teilnehmenden werden gemeinsam und in kleinen Gruppen einen (Band)workshop konzipieren und durchführen, der voraussichtlich in einer Unterkunf

Donnerstag

D 3.22

13.15

-14.45

0

SS

WS

2.4.8

Analyse für Schulmusiker

31-MUS-5011, DK 206, SJ 204, SK 206
Die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt.

Sonate und Sinfonie der Wiener Klassik

2.

2701

Institut für Musikpädagogik

2.4.8.1

Sonate und Sinfonie der Wiener Klassik

Zeit/Ort n.V.

0

SS

WS

Prof. Kürschner

2.4.9

Elem.Gruppenmusizieren/Percussion/Szen.Spiel/Tanz

für Studierende der Studiengänge Grundschule

Elementares Gruppenmusizieren

2.

3020

Institut für Musikpädagogik

2.4.9.1

Elementares Gruppenmusizieren

Keine Einschreibung über moodle - die Gruppierung wird von Frau Wiese vorgenommen!

E I / K II / K III / NII / N IV Innerhalb des Kurses Elementares Gruppenmusizieren - K II ist das Seminar "Instrumentenbau aus Naturmaterial" zu belegen. Weitere Informationen hierzu siehe Angebot Beginn am 16.10.2017

B 4.01

0

SS

WS

Wiese

Tanz

2.

3024

Institut für Musikpädagogik

2.4.9.3

Tanz

Veranstaltungsort: Tanzstudio "Transittanz", Holbeinstraße 29 Beginn: 17.10.2017

Dienstag

extern

13.00

-14.30

0

SS

WS

Krumbügel

Szenisches Spiel

2.

3025

Institut für Musikpädagogik

2.4.9.4

Szenisches Spiel

voraussichtlich 2 Gruppen

Montag

D 3.22

08.30

-11.30

0

SS

WS

Büchner

2.4.10

Präsenztraining

Modul Körper-Stimme-Kommunikation
mindestens 8 und maximal 10 Teilnehmer je Gruppe

Präsenztraining

2.

3041

Institut für Musikpädagogik

2.4.10.1a

Präsenztraining

14-täglich, gerade Wochen

Freitag

D 1.08

10.00

-12.00

0

SS

WS

Bauke

Präsenztraining

2.

3042

Institut für Musikpädagogik

2.4.10.1b

Präsenztraining

14-täglich, gerade Wochen

Freitag

D 1.08

12.00

-14.00

0

SS

WS

Bauke

Präsenztraining

2.

3043

Institut für Musikpädagogik

2.4.10.1c

Präsenztraining

14-täglich, gerade Wochen

Freitag

D 1.08

14.00

-16.00

0

SS

WS

Bauke

Präsenztraining, Gruppe 4

2.

3044

Institut für Musikpädagogik

2.4.10.2

Präsenztraining, Gruppe 4

Blockseminare am 13. 10./10.11./8.12./19.01.18

Freitag

D 1.08

10.00

-14.00

0

SS

WS

Borchert

2.4.11

Bewegungsgestaltung

Modul Körper-Stimme-Kommunikation
mindestens 10 und maximal 12 Teilnehmer je Gruppe

Bewegungsgestaltung

2.

3061

Institut für Musikpädagogik

2.4.11.1a

Bewegungsgestaltung

Freitag

D 0.04

13.30

-15.00

0

SS

WS

Mainz

Bewegungsgestaltung

2.

3062

Institut für Musikpädagogik

2.4.11.1b

Bewegungsgestaltung

Freitag

D 0.04

15.00

-16.30

0

SS

WS

Mainz

Bewegungsgestaltung

2.

3063

Institut für Musikpädagogik

2.4.11.1c

Bewegungsgestaltung

Freitag

D 0.04

16.30

-18.00

0

SS

WS

Mainz

Bewegungsgestaltung

2.

3064

Institut für Musikpädagogik

2.4.11.2

Bewegungsgestaltung

Die Seminarwochenenden bieten die Möglichkeit, intensive Einblicke in den Zusammenhang von Musik, Bewegung und Sprache zu bekommen: Wie kann man Musik in Bewegung darstellen und umgekehrt- und wie lassen sich diese Zusammenhänge kreativ und pädagogisch nu

D 0.04

0

03. - 05.11.2017

SS

WS

Hilke

2.4.1.2

Einführung in die Musikpädagogik/-didaktik

Pflicht in den Modulen 31-MUS-5032, 31-MUS-5002, 31-MUS-5017, 31-MUS-5028, 03-MUS-0101, SJ 104, SK 107, DK 107, 31-GSD-MUS04, 31-GSD-MUS01
max. 18 Teilnehmer

2.4.1.10

Historisch-syst. Zusammenhänge der Musikpädagogik

31-MUS-5009, 31-MUS-5021, 31-MUS-5041, Kann auch als IP anerkannt werden / Wahlmodul WMP 266
Vorlesung mit seminaristischem Anteil.

Historisch-syst. Zusammenhänge der Musikpädagogik

2.

1561

Institut für Musikpädagogik

2.4.1.10.1

Historisch-syst. Zusammenhänge der Musikpädagogik

Es geht darum, systematische Begriffe der Musikpädagogik für allgemein bildende Schulen (wie musische Erziehung, Gemeinschaftsbildung, Kunstwerkorientierung, kritische Musikpädagogik, Kreativitätserziehung, interkulturelle Musikerziehung, systematischer A

Donnerstag

D 3.22

11.15

-12.45

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. Wallbaum

Historisch-syst. Zusammenhänge der Musikpädagogik

2.

1562

Institut für Musikpädagogik

2.4.1.10.2

Historisch-syst. Zusammenhänge der Musikpädagogik

Pflicht für Studierende mit grundschulpädagogischer Ausrichtung

Donnerstag

D 0.21

11.15

-12.45

0

SS

WS

Prof. Dr. Rora

2.4.1.19

Spezifik Grund- und Förderschule (Sonderpädagogik)

31-GSD-MUS05 GS / 31-GSD-MUS02 SP / 31-MUS-5030 SP Staatsexamen / 31-MUS-5035 GS Staatsexamen
Leibliches Lernen im Musikunterricht maximal 18 Teilnehmer je Gruppe

3. Musiktheoretische Fächer

3.1

Tonsatz

obligatorisch für alle Studiengänge der Fachrichtungen Musik außer Schulmusik und Jazz/Popularmusik (Teil der Pflichtmodule MWT 101 - MWT 104)

Gruppenunterricht

3.

3110

Musiktheoretische Fächer

3.1.1

Gruppenunterricht

(keine Einschreibung über moodle, Gruppen legt der Dozent fest)

Zeit n.V.

0

SS

WS

Blassnig

Gruppenunterricht

3.

3112

Musiktheoretische Fächer

3.1.2

Gruppenunterricht

(keine Einschreibung über moodle, Gruppen legt der Dozent fest)

G 417

Zeit n.V.

0

SS

WS

Prof. Göbel

Gruppenunterricht

3.

3113

Musiktheoretische Fächer

3.1.3

Gruppenunterricht

(keine Einschreibung über moodle, Gruppen legt der Dozent fest)

G 301

Zeit n.V.

0

SS

WS

Rabenalt

Gruppenunterricht

3.

3114

Musiktheoretische Fächer

3.1.4

Gruppenunterricht

(keine Einschreibung über moodle, Gruppen legt der Dozent fest)

G 402

Zeit n.V.

0

SS

WS

Kröger

Gruppenunterricht

3.

3115

Musiktheoretische Fächer

3.1.5

Gruppenunterricht

(keine Einschreibung über moodle, Gruppen legt der Dozent fest)

G 417

Do/Fr n.V.

0

SS

WS

Salvador Durao

Gruppenunterricht

3.

3116

Musiktheoretische Fächer

3.1.6

Gruppenunterricht

(keine Einschreibung über moodle, Gruppen legt der Dozent fest)

Zeit n.V.

0

SS

WS

Grote

Gruppenunterricht

3.

3117

Musiktheoretische Fächer

3.1.7

Gruppenunterricht

(keine Einschreibung über moodle, Gruppen legt der Dozent fest)

G 302

Mi/Do n. V.

0

SS

WS

Schmidt

Gruppenunterricht

3.

3118

Musiktheoretische Fächer

3.1.8

Gruppenunterricht

(keine Einschreibung über moodle, Gruppen legt der Dozent fest)

G 301

Di n.V.

0

SS

WS

Safari

Gruppenunterricht

3.

3119

Musiktheoretische Fächer

3.1.9

Gruppenunterricht

(keine Einschreibung über moodle, Gruppen legt der Dozent fest)

G 420

Zeit n.V.

0

SS

WS

Prof. Starke

Hauptfachunterricht

3.

3121

Musiktheoretische Fächer

3.1.11

Hauptfachunterricht

(keine Einschreibung über moodle)

G 302

Zeit/Ort n.V.

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. Schröder, G.

Tonsatz/Gehörbildung für Nachwuchsförderklasse

3.

3122

Musiktheoretische Fächer

3.1.12

Tonsatz/Gehörbildung für Nachwuchsförderklasse

(keine Einschreibung über moodle, Gruppen legt der Dozent fest)

Gruppe 1: Montag, 16.00 bis 17.00 Uhr - Frau Blassnig Gruppe 2: Freitag, 14.30 bis 15.30 Uhr - Frau Giesecke von Bergh Gruppe 3: Donnerstag, 16.30 bis 17.30 Uhr (ggf. weitere Gruppe 4: 17.30 ibis 18.30 Uhr) - Herr Salvador Durao

0

SS

WS

Blassnig; Salvador Durao

Gruppenunterricht

3.

3120

Musiktheoretische Fächer

3.1.10

Gruppenunterricht

(keine Einschreibung über moodle, Gruppen legt der Dozent fest)

G 420

Do/Fr n.V.

0

SS

WS

3.2

Gehörbildung

Obligatorisch für alle Studiengänge der Fachrichtungen Musik außer Jazz/Popularmusik (Teil der Pflichtmodule MWT 101 ff). Studierende der Musikpädagogik - inkl. Doppelfach Klavier - schreiben sich bitte unter 2.4.6.2 (GhB für Schulmusik) ein.  Das Unterr

3.2.1

Gehörbildung G1

Gehörbildung G1

3.

3203

Musiktheoretische Fächer

3.2.1.1

Gehörbildung G1

Dienstag

G 301

09.00

-10.00

0

SS

WS

Safari

Gehörbildung G1

3.

3204

Musiktheoretische Fächer

3.2.1.2

Gehörbildung G1

Mittwoch

G 301

12.00

-13.00

0

SS

WS

Rabenalt

Gehörbildung G1

3.

3205

Musiktheoretische Fächer

3.2.1.3

Gehörbildung G1

Donnerstag

G 417

10.00

-11.00

0

SS

WS

Salvador Durao

Gehörbildung G1

3.

3206

Musiktheoretische Fächer

3.2.1.4

Gehörbildung G1

Donnerstag

G 301

11.00

-12.00

0

SS

WS

Rabenalt

Gehörbildung G1

3.

3207

Musiktheoretische Fächer

3.2.1.5

Gehörbildung G1

Freitag

G 420

10.00

-11.00

0

SS

WS

Gehörbildung G1

3.

3208

Musiktheoretische Fächer

3.2.1.6

Gehörbildung G1

Freitag

G 420

12.00

-13.00

0

SS

WS

3.2.2

Gehörbildung G2

Gehörbildung G2

3.

3213

Musiktheoretische Fächer

3.2.2.1

Gehörbildung G2

Dienstag

G 301

10.00

-11.00

0

SS

WS

Safari

Gehörbildung G2

3.

3214

Musiktheoretische Fächer

3.2.2.2

Gehörbildung G2

Mittwoch

G 301

15.00

-16.00

0

SS

WS

Rabenalt

Gehörbildung G2

3.

3215

Musiktheoretische Fächer

3.2.2.3

Gehörbildung G2

Donnerstag

G 301

09.00

-10.00

0

SS

WS

Rabenalt

Gehörbildung G2

3.

3216

Musiktheoretische Fächer

3.2.2.4

Gehörbildung G2

Donnerstag

G 417

11.00

-12.00

0

SS

WS

Salvador Durao

Gehörbildung G2

3.

3217

Musiktheoretische Fächer

3.2.2.5

Gehörbildung G2

Freitag

G 420

11.00

-12.00

0

SS

WS

3.2.3

Gehörbildung M 1

Gehörbildung M 1

3.

3224

Musiktheoretische Fächer

3.2.3.1

Gehörbildung M 1

Montag

G 417

10.00

-11.00

0

SS

WS

Prof. Göbel

Gehörbildung M 1

3.

3225

Musiktheoretische Fächer

3.2.3.2

Gehörbildung M 1

Dienstag

G 417

10.00

-11.00

0

SS

WS

Prof. Göbel

Gehörbildung M 1

3.

3226

Musiktheoretische Fächer

3.2.3.3

Gehörbildung M 1

Dienstag

G 301

11.30

-12.30

0

SS

WS

Safari

Gehörbildung M 1

3.

3227

Musiktheoretische Fächer

3.2.3.4

Gehörbildung M 1

Mittwoch

G 301

14.00

-15.00

0

SS

WS

Rabenalt

Gehörbildung M 1

3.

3228

Musiktheoretische Fächer

3.2.3.5

Gehörbildung M 1

Donnerstag

G 301

10.00

-11.00

0

SS

WS

Rabenalt

Gehörbildung M 1

3.

3229

Musiktheoretische Fächer

3.2.3.6

Gehörbildung M 1

Donnerstag

G 417

12.00

-13.00

0

entfällt

SS

WS

Salvador Durao

Gehörbildung M 1

3.

3230

Musiktheoretische Fächer

3.2.3.7

Gehörbildung M 1

Freitag

G 420

12.00

-13.00

0

entfällt

SS

WS

3.2.4

Gehörbildung M 2

Gehörbildung M 2

3.

3238

Musiktheoretische Fächer

3.2.4.1

Gehörbildung M 2

Montag

G 417

11.00

-12.00

0

SS

WS

Prof. Göbel

Gehörbildung M 2

3.

3239

Musiktheoretische Fächer

3.2.4.2

Gehörbildung M 2

Dienstag

G 417

11.00

-12.00

0

SS

WS

Prof. Göbel

Gehörbildung M 2

3.

3240

Musiktheoretische Fächer

3.2.4.3

Gehörbildung M 2

Freitag

G 301

13.00

-14.00

0

SS

WS

Rabenalt

3.2.5

Gehörbildung O

Gehörbildung O

3.

3245

Musiktheoretische Fächer

3.2.5.1

Gehörbildung O

Montag

G 417

12.00

-13.00

0

SS

WS

Prof. Göbel

Gehörbildung O

3.

3246

Musiktheoretische Fächer

3.2.5.2

Gehörbildung O

Dienstag

G 417

12.00

-13.00

0

SS

WS

Prof. Göbel

3.3

Mobile Fächer

Instrumentenkunde

3.

3303

Musiktheoretische Fächer

3.3.1

Instrumentenkunde

1 Semester obligatorisch für alle Studiengänge der Fachrichtungen Musik außer Alte Musik, Schulmusik und Jazz/Popularmusik

Freitag

D 3.22

16.15

-17.45

0

SS

WS

Salvador Durao

Formenlehre

3.

3305

Musiktheoretische Fächer

3.3.2

Formenlehre

1 Semester obligatorisch für alle Studiengänge außer Schulmusik und Jazz/Popularmusik. Empfohlen für das 3. – 5. Semester. (Teil der Pflichtmodule AM 107, MWT 101 - MWT 104, MWT 111 - 114, MWT 121 - 124, MWT 131 - 134, KI 103, KT 113, SK 107, DK 108)

Der 1. Termin am 13.10.17 beginnt zu Klärung organisatorischer Fragen bereits 9:15 Uhr!

Freitag

D 1.09

09.30

-11.00

0

SS

WS

Rabenalt

3.3.3

Formenlehre Seminar (Formenanalyse)

Das Seminar ist nur nach bestandener Klausur der Vorlesung Formenlehre belegbar. 1 Semester obligatorisch für alle Studiengänge der Fachrichtungen Musik außer Komposition, Kirchenmusik, Schulmusik und Jazz/Popularmusik. (Teil der Pflichtmodule AM 109, M
Maximale Teilnehmerzahl: 10

Formenanalyse

3.

3308

Musiktheoretische Fächer

3.3.3.1

Formenanalyse

Im Seminar werden individuell abgesprochene Werke selbständig analysiert und geeignete Methoden reflektiert.

Donnerstag

G 301

16.00

-17.00

0

SS

WS

Rabenalt

3.3.4

Neue Musik

1 Semester obligatorisch im Hauptstudium (Diplom) bzw. als mobiles Fach (Neue Musik) in den Pflichtmodulen MWT 101 bis 104 (Bachelor)
Termine und Aktualisierungen bitte jeweils der Homepage (unter FR Komposition/Tonsatz) entnehmen! maximal 20 Teilnehmer pro Kurs

Kurse A und B (14-täglich)

3.

3331

Musiktheoretische Fächer

3.3.4.1

Kurse A und B (14-täglich)

max. 20 Teilnehmer pro Kurs

Mittwoch

D 0.01

09.00

-10.30

0

SS

WS

Augsten; Schorcht

3.8

Seminar "Werkanalyse"

Teil der Pflichtmodule KT 115 (BA), KP 226 bzw. KP 203 (MA) / Wahlmodul WTW 101 (BA) bzw. WTW 298 (MA) 31-MUS-5011 GY (Analyse für Schulmusiker). Diese können das Seminar nach Wahl eines Schwerpunktes alternativ auch 14-täglich besuchen.

Werkanalyse III: Musik der letzten 30 Jahre

3.

3370

Musiktheoretische Fächer

3.8.2

Werkanalyse III: Musik der letzten 30 Jahre

Analyse von Werken der unmittelbaren Gegenwart Termine: 12.10. / 26.10. / 09.11. / 23.11. / 14.12. / 11.01. / 25.01.

Donnerstag

G 402

09.30

-12.30

0

SS

WS

Claren

Unbekannte Meisterwerke und Raritäten ...

3.

3371

Musiktheoretische Fächer

3.8.3

Unbekannte Meisterwerke und Raritäten ...

... von der Renaissance bis zur Gegenwart Sie kennen Jean-Féry Rebell nicht, Valborg Aulin, Marcel Tyberg, Abel Decaux und Franz Berwald auch nicht? Geniale Musik, höchstinteressante Werke, die leider unbekannt sind, Insidertips eben. In diesem Seminar we

Freitag

G 402

16.00

-17.00

0

SS

WS

Eghdami; Prof. Dr. phil. Mahnkopf

Stücke von Komponistinnen 1

3.

3372

Musiktheoretische Fächer

3.8.4

Stücke von Komponistinnen 1

im Rahmen einer französisch-deutschen Kooperation (Sorbonne IV – HMT Leipzig).

Dienstag

G 302

12.00

-13.30

0

SS

WS

Claren; Prof. Dr. phil. Schröder, G.

Das Violinkonzert von György Ligeti

3.

3373

Musiktheoretische Fächer

3.8.5

Das Violinkonzert von György Ligeti

Die Besonderheit an diesem Kurs liegt darin, dass es als ein "Co-Seminar" veranstaltet wird, das vom Dialog zwischen einer künstlerisch-praktischen und einer kompositorisch-theoretischen Sichtweise geprägt ist. So besteht die Möglichkeit, dieses wichtige

Montag

D 2.10

11.15

-12.45

0

SS

WS

Bauer, R.; Eghdami; Prof. Widmann

Werkanalyse I:

3.

3369

Musiktheoretische Fächer

3.8.1

Werkanalyse I:

Schwerpunkt Maurice Ravel und die Frage nach musikalischem Perfektionismus Diese Emphatische Werkanalyse ist eine Schnittstelle zwischen Komposition, Musiktheorie, Musikwissenschaft, Musikgeschichte und Musikphilosophie. Sie gehört konzeptuell zum ZfGM un

Dienstag

G 402

09.00

-12.00

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. Mahnkopf

3.10

Improvisation

Improvisation - Einzelunterricht

3.

3392

Musiktheoretische Fächer

3.10.1

Improvisation - Einzelunterricht

obligatorisch für musikpädagogische Diplomstudiengänge / Teil des Pflichtmoduls IM 201 ff (MA) / Wahlmodul WKV 139 (BA) bzw. WKV 256 (MA)

Elemente, Strukturen und Inhalte für Anfänger und Fortgeschrittene

D 0.01

Zeit n.V.

0

SS

WS

Augsten; Lauer, M.; Schorcht

Improvisation - Unterricht zu zweit

3.

3393

Musiktheoretische Fächer

3.10.2

Improvisation - Unterricht zu zweit

obligatorisch für musikpädagogische Diplomstudiengänge

Entwickeln und Umsetzen eigener Aufgabenstellungen, gemeinsames Spiel

D 0.01

Zeit n.V.

0

SS

WS

Augsten; Lauer, M.; Schorcht

Gruppenimprovisation

3.

3394

Musiktheoretische Fächer

3.10.3

Gruppenimprovisation

Teil des Pflichtmoduls IM 201 ff (MA)

Wahrnehmungs-, Aufmerksamkeits- und Reaktionsschulung. Beschäftigung mit zeitgenössischen Kompositionen und den Anforderungen, die sich daraus an improvisierte Musik ergeben.

Montag

D 0.01

12.00

-13.30

0

SS

WS

Augsten

3.11

Praxis Neue Musik

Wahlpflichtmodul KP 228 (MA) / Wahlmodul WKV 178 (BA) bzw. WKV 276 (MA)
mindestens 5 Teilnehmer

Praxis Neue Musik, 1

3.

3402

Musiktheoretische Fächer

3.11.1

Praxis Neue Musik, 1

Dieses Seminar behandelt: Moderne, auch komplexe Rhythmik, Vierteltöne, Lernhilfen beim Einstudieren Neuer Musik mit besonderer Berücksichtigung des Klaviers. Coaching für Aufführungen der Gegenwartsmusik, insbesondere beim Ensemble für zeitgenössische Mu

Freitag

G 4.02

11.00

-12.30

0

SS

WS

Dr. Theodorakis

4. Fachmethodik

4.4.3.2a

Seminar "Lehrprobe" (LP)

Studierende unterrichten seminaröffentlich. Der Unterricht wird hinsichtlich Lehrverfahren, Themenwahl und Arbeitsmethoden analysiert und optimiert.

4.4.3.2b

Seminar "Unterrichtsdemonstration" (UD)

Unter Anleitung lernen Seminarteilnehmer anhand der Werke, die sie selbst gerade erarbeiten, wie sie Methoden der "Systematischen Klaviermethodik" kreativ in den Übealltag integrieren können.

4.4.3.2c

Seminar "Methodentraining" (MT)

Ziel, Prinzip, Ausführung und Variationsmöglichkeiten einer Methode der "Systematischen Klaviermethodik" werden vorgestellt und in unterschiedlichen Zusammenhängen dargestellt.

4.4.3.2d

Seminar "Übemodelle" (ÜM)

Studierende stellen ein Übemodell aus ihrer aktuellen Arbeit vor und legen dar, was sie warum wie üben (drei Säulen des Übens: Lernziel, Lernmethode, Lernabschnitt). Nachdem sie das Übemodell vorgestellt haben, demonstrieren sie ihr Üben am Klavier. Danac

4.4.3.2e

Seminar "Unterrichtsliteratur" (UL)

In diesem Seminar werden Werke quer durch die Musikgeschichte besprochen und im Hinblick auf ihren Einsatz im Unterricht u. a. nach folgenden Kriterien analysiert: Charakterbeschreibung, Puls, Tempodisposition, Artikulationskonzepte, Phrasierung, Farbgebu

4.4.3.2f

Seminar "Interpretationsanalyse" (IA)

Hören ist nicht gleich Hören. Beim Vergleich von Aufnahmen analysieren wir verschiedene Aspekte musikalischer Gestaltung, verändern die Hörperspektive und nehmen in Abgrenzung zueinander jede Interpretation in ihrer Individualität wahr. Wir extrahieren Ge

5. Chor- und Orchesterarbeit | Projekte

5.1

Hochschulchor/Kammerchor

Pflichtmodul für die Studiengänge Kirchenmusik (BA + MA), Chor- und Ensembleleitung (BA + MA) sowie Teil des Pflichtmoduls DI 107 (BA) Wahlmodul WKV 143 (BA) sowie WKV 234 (MA)

Vokalensemble (Mendelssohn VokalConsort )

5.

5012

Chor- und Orchesterarbeit | Projekte

5.1.1w

Vokalensemble (Mendelssohn VokalConsort )

Pflichtmodul GS 109

Im Wintersemester 2017/2018 muss anstatt Vokalensemble das Projekt "Die Jahreszeiten" belegt werden. Termine: Fr, 05. Januar, 13.00-16.00 ( D 3.26) / Di, 09. Januar , 16.00-19.00 (D 3.26) / Mi, 10. Januar , 13.00-16.00 (D 3.26) / Do, 11. Januar

0

SS

WS

Albrecht; Löbner

Hochschulchor

5.

5114

Chor- und Orchesterarbeit | Projekte

5.1.2

Hochschulchor

Programm: Joseph Haydn (1732-1809): Oratorium "Die Jahreszeiten" (Hob: XXI: 3) Mo, 09.10.17, 14:00 - 16:00 erste Probe ab Mo, 16.10.17, 17:00 - 19:00 reguläre Probenzeit Noten bitte vor der ersten Probe in der Bibliothek ausleihen. Detaillierter Probenpla

Montag

G 304

17.00

-19.00

0

SS

WS

Löbner

Jazzchor

5.

5159

Chor- und Orchesterarbeit | Projekte

5.1.4

Jazzchor

Wahlpflichtmodul JP 147 sowie Wahlmodule WKV 146 (BA) und WKV 236 (MA)

Kennenlernen und Einstudieren von Pop/Jazz-Chor-Arrangements. Schwerpunkte: Intonation, Jazzharmonik, Groove, Timing, Phrasierung und Dynamik. Entwicklung eines gemeinsamen Chorklanges, Zusammenspiel von Background mit Solo-Parts, Improvisation, Vocal-Per

Mittwoch

D 3.25

11.15

-13.15

0

SS

WS

Popescu

5.2

Orchesterarbeit

Es gilt die Orchesterordnung vom 08.01.2013. Einzelheiten hierzu sowie ausführliche und aktualisierte Probentermine/-orte bitte auf der Website nachlesen.

1. Orchesterprojekt: Sinfoniekonzert

5.

5210

Chor- und Orchesterarbeit | Projekte

5.2.1

1. Orchesterprojekt: Sinfoniekonzert

Konzert des Hochschulsinfonieorchesters Solistin: Alexandra Guiraud – Harfe (Meisterklassenexamen) Boris Blacher: Orchestervariationen op.26 (über ein Thema von Paganini) Carl Reinecke: Konzert für Harfe und Orchester Peter Tschaikowsky: Symphonie Nr. 5 F

0

23.10. - 05.11.2017

SS

WS

Prof. Foremny

2. Orchesterprojekt: Oratorium

5.

5230

Chor- und Orchesterarbeit | Projekte

5.2.2

2. Orchesterprojekt: Oratorium

Konzert des Hochschulsinfonieorchesters in Zusammenarbeit mit dem Hochschulchor Joseph Haydn (1732-1809): Die Jahreszeiten Genauer Probenplan im Intranet Einschreibung: ab 01.09.2017 online Einschreibeende: 15.09.2017

0

09.01. - 21.01.2018

SS

WS

Prof. Foremny; Löbner

5.2a

Orchesterarbeit: Violine, Viola, Violoncello

Anmeldung über moodle

5.2b

Orchesterarbeit: Kontrabass, Harfe, Bläser

(keine Einschreibung über moodle)
Anmeldung beim jeweiligen Professor bzw. Dozenten

5.4

Projekte der FR Gesang

Georg Friedrich Händel: Giulio Cesare in Egitto

5.

5422

Chor- und Orchesterarbeit | Projekte

5.4.2.2

Georg Friedrich Händel: Giulio Cesare in Egitto

Texteinstudierung und sprachliche Betreuung der Sänger (Opernprojekt Sommersemester 2018)

Zeit/Ort n.V.

0

SS

WS

Sasso-Fruth

5.5

Chor und Projekte der FR Jazz/Popularmusik

Songwerkstatt" und "Songs in the key of life II"

5.

5502

Chor- und Orchesterarbeit | Projekte

5.5.1

Songwerkstatt" und "Songs in the key of life II"

Wahlmodul JP 150

Donnerstag

D 1.08

18.00

-20.00

0

SS

WS

Schröder, F.

Bernstein vocals

5.

5503

Chor- und Orchesterarbeit | Projekte

5.5.2

Bernstein vocals

Das Ensemble ist offen für alle Hauptfach-Gesang-Studierende der FR Jazz-PM oder im DF Jazz PM sowie für je eine/n Studierende/n im Fach Jazz-Schlagzeug und Jazz-Bass.

Inhalt: Beschäftigung mit der Jahrhundert-Legende Leonard Bernstein aus Anlass dessen 100. Geburtstages in 2018. Erarbeitung von Jazz- und Pop-Versionen einer Auswahl seiner Vokalwerke als Konzertbeiträge innerhalb von "Voices Unplugged 17" am 17.Januar

Mittwoch

D 0.17

14.00

-16.00

0

SS

WS

Prof. Fischer; Leistner

5.6

Orchester und Projekte der FR Alte Musik

Teil der Pflichtmodule (Barockorchester) AM 102a, AM 104a, AM 106a, (BA); AM 201a, AM 202a, AM 211a (MA) / Teil der Pflichtmodule (Kammermusik) für Orchesterinstrumente (außer Streicher) anrechenbar: AM 112, AM 113, AM 114, AM 115, AM 116 (BA) und AM 203,
Thema und Termine werden am Anfang des Semesters bekannt gegeben Inhalt: Regelmäßige thematisch gebundene Orchesterproben sowie Orchester- und Opernprojekte (auch szenisch) im Bereich der Musik des 17. bis 18. Jahrhunderts

Barockorchester

5.

5621

Chor- und Orchesterarbeit | Projekte

5.6.1

Barockorchester

Weihnachtskonzert im Foyer Dittrichring

0

SS

WS

Prof. Scholz, S.

"Marienvesper"

5.

5622

Chor- und Orchesterarbeit | Projekte

5.6.2

"Marienvesper"

Kooperationsprojekt mit dem Vokalensemble und einem externen Chor

Zeit/Ort n.V.

0

SS

WS

Paduch

5.7

Sonstige Projekte

Cage-Projekt (Interdisziplinäre Veranstaltung)

5.

5701

Chor- und Orchesterarbeit | Projekte

5.7.1

Cage-Projekt (Interdisziplinäre Veranstaltung)

0

SS

WS

Prof. Kürschner

Cage-Projekt (Interdisziplinäre Veranstaltung)

5.

5703

Chor- und Orchesterarbeit | Projekte

5.7.1.1

Cage-Projekt (Interdisziplinäre Veranstaltung)

Wahlmodul WKV 174 (BA) / WKV 269 (MA)

Vorbereitung auf das Cage-Projekt

0

SS

WS

Fornhammar

6. Sprachen

6.1

Italienisch

Für Studierende der BA/MA-Studiengänge: Belegung der Sprachkurse Italienisch als Pflicht-, Wahlpflicht-, Wahlmodule siehe jeweilige Modulordnung. Offen für alle Studierenden der HMT über den hochschulweiten Wahlmodulpool. Arbeitsgrundlage in Niveau I und

Italienisch – Niveau III (IT 3A)

6.

6090

Sprachen

6.1.5

Italienisch – Niveau III (IT 3A)

GS 123 / AM 140 / AM 205 / DI 115 / Wahlmodul WBP 110 (BA) bzw. WBP 205 (MA)

Rossini - 1. Teil

Montag

D 0.24

15.00

-16.30

0

SS

WS

Sasso-Fruth

6.1.1

Italienisch – Niveau I

GS 121 / AM 138 / DI 113 / VK 115 / Wahlmodul WBP 108 (BA) bzw. WBP 203 (MA)
Schwerpunkt: cantautori italiani Vermittlung von Basisstrukturen der italienischen Sprache. Anhand moderner italienischer Musik soll in das Italienische als Sprache der Musik eingeführt werden.

Normalkurs - Niveau I (IT 1A)

6.

6013

Sprachen

6.1.1.1

Normalkurs - Niveau I (IT 1A)

Dienstag

D 0.24

12.00

-13.30

0

SS

WS

Papaccio

Intensivkurs - Niveau I (IT 1A)

6.

6014

Sprachen

6.1.1.2

Intensivkurs - Niveau I (IT 1A)

Dienstag

D 1.03

14.00

-15.30

0

SS

WS

Papaccio

6.1.3

Italienisch – Niveau II

GS 122 / AM 139 / DI 114 / VK 117 (Wahlpflicht) / Wahlmodul WBP 109 (BA) bzw. WBP 204 (MA)

Normalkurs - Niveau II (IT 2A)

6.

6055

Sprachen

6.1.3.1

Normalkurs - Niveau II (IT 2A)

Schwerpunkt: Schwerpunkt: Puccini: Madama Butterfly - 1. Teil Erweiterung der grammatikalischen Strukturen / Einführung in den Fachwortschatz zu Musik und Theater. Die Spezifik der italienischen Sprache bei Puccini wird anhand des Schwerpunkts analysiert.

Dienstag

D 0.24

10.15

-11.45

0

SS

WS

Papaccio

Intensivkurs - Niveau II (IT 2A)

6.

6060

Sprachen

6.1.3.2

Intensivkurs - Niveau II (IT 2A)

Schwerpunkt: Puccini: La Bohème – 1. Teil Erweiterung der grammatikalischen Strukturen - Einführung in den Fachwortschatz zu Musik und Theater - Schulung in Lektüre und freiem Ausdruck. Die Spezifik der italienischen Sprache bei Puccini wird anhand des Sc

Donnerstag

D 0.24

14.30

-16.00

0

SS

WS

Sasso-Fruth

6.3

Französisch

Für Studierende der BA/MA-Studiengänge Belegung der Sprachkurse Französisch als Pflicht-, Wahlpflicht-, Wahlmodule siehe jeweilige Modulordnung. Offen für alle Studierenden der HMT über den hochschulweiten Wahlmodulpool. Arbeitsgrundlage in Niveau I und I

Französisch - Niveau I (FRZ 1A)

6.

6310

Sprachen

6.3.1

Französisch - Niveau I (FRZ 1A)

GS 124 / AM 141 / VK 116 / Wahlmodul WBP 111 (BA) bzw. WBP 206 (MA)

(ohne Vorkenntnisse) Lehrbuch: Voyages - neu, Band I (Klett-Verlag) musikalischer Schwerpunkt: Le fermier prend sa femme. Stadt und Land im französischen Volkslied (Teil 1)

Mittwoch

D 0.24

13.45

-15.15

0

SS

WS

Gorgs

Französisch- Niveau II (FRZ 2A)

6.

6320

Sprachen

6.3.3

Französisch- Niveau II (FRZ 2A)

GK 217 / AM 142 / AM 206 / VK 118 (Wahlpflicht) / Wahlmodul WBP 112 (BA) bzw. WBP 207 (MA)

(Vorkenntnisse auf Niveau A1 erforderlich) Lehrbuch: Voyages - neu, Band I (Klett-Verlag) / musikalischer Schwerpunkt: Hector Berlioz: Béatrice et Bénédicte – 1. Teil

Mittwoch

D 1.03

11.00

-12.30

0

SS

WS

Gorgs

9. Alte Musik

9.6.1

Historischer Tanz: Renaissancetanz

Wahlmodul AM 131 (BA) / Teil des Wahlpflichtmoduls DA 103 c

Historischer Tanz: Renaissancetanz - Gruppe 1

9.

9610

Alte Musik

9.6.1.1

Historischer Tanz: Renaissancetanz - Gruppe 1

Mittwoch

D 1.22

12.30

-15.45

0

SS

WS

Voß

Historischer Tanz: Renaissancetanz - Gruppe 2

9.

9620

Alte Musik

9.6.1.2

Historischer Tanz: Renaissancetanz - Gruppe 2

Mittwoch

D 1.22

16.00

-19.15

0

SS

WS

Voß

9.8

Improvisation Renaissance/Barock

Wahlmodul AM 133 (BA)

Estampie

9.

9712

Alte Musik

9.8.1a

Estampie

Eine Tanzform, die im 14. Jahrhundert tausendfach improvisiert wurde, von der zufällig 3 Manuskripte schriftlich Zeugnis geben. Wir lernen die Form, in ihr zu improvisieren, und die überlieferten Estampien mehrstimmig im Stil des italienischen Trecento zu

Montag

D 1.11

09.30

-10.30

0

SS

WS

Erhardt

Diego Ortiz: Trattado de glosas (1553)

9.

9713

Alte Musik

9.8.1b

Diego Ortiz: Trattado de glosas (1553)

Eine der wichtigsten instrumentalen Improvisationsschulen des 16. Jahrhunderts, aus der wir Diminutionen, Ricercare, Diskantieren und Ostinatobässe lernen können. Für alle Melodie-, Bass- und Tasteninstrumente.

Montag

D 1.11

10.30

-11.30

0

SS

WS

Erhardt

Heinrich Ignaz Franz Biber (1644-1704)

9.

9714

Alte Musik

9.8.1c

Heinrich Ignaz Franz Biber (1644-1704)

hat unzählige Variationssätze über Ostinatobässe komponiert. Sogar seine Melodien über einem Orgelpunkt sind für unsere Improvisationen inspirierend. Wir improvisieren in seinem Stil. Für alle Melodie-, Bass- und Tasteninstrumente.

Montag

D 1.11

11.30

-12.30

0

SS

WS

Erhardt

Improvisation für Sänger

9.

9715

Alte Musik

9.8.1d

Improvisation für Sänger

Alle Sänger, die ihr inneres Vorstellungsvermögen, das aktive Produzieren von Melodien, Verzierungen und Kontrapunkten trainieren wollen und mehr stilistische Sicherheit gewinnen wollen, kommen zu mir. Wir entscheiden gemeinsam, ob wir uns eher mit der Ve

Montag

D 1.11

13.30

-14.30

0

SS

WS

Erhardt

Fantasia nach Georg Philipp Telemann (1681-1767)

9.

9716

Alte Musik

9.8.1e

Fantasia nach Georg Philipp Telemann (1681-1767)

In diesem Kurs geht es im Gegensatz zu den anderen ausschließlich um solistische Improvisation ohne Generalbass. Telemanns Fantasien für Flöte, Violine, Cembalo und Gambe geben uns Inspiration dazu. Für alle Instrumente.

Montag

D 1.11

14.30

-15.30

0

SS

WS

Erhardt

Basiskurs: Die Kunst des Partimentospiels

9.

9719

Alte Musik

9.8.2a

Basiskurs: Die Kunst des Partimentospiels

In diesem Seminar werden wir verschiedene Partimenti aus dem Lehrkanon der neapolitanischen Schule analysieren und gemeinsam aussetzen. Wir lernen anhand verschiedener Partimenti gewisse Standard-Formeln und harmonische Verläufe, die typisch für die Baroc

Sonntag

10.00

-13.00

0

SS

WS

Linakis

Basiskurs: Invention

9.

9720

Alte Musik

9.8.2b

Basiskurs: Invention

Der Begriff der „Inventio“ kommt aus der Rhetorik und bezeichnet eine „Erfindung“. Es handelt sich daher nicht um eine bestimmte musikalische Gattung, sondern um thematisch gebundene Musik, in der die Entwicklung und Weiterführung einer musikalischen Idee

Sonntag

14.00

-16.00

0

SS

WS

Linakis

Basiskurs: Reverse Engineering

9.

9721

Alte Musik

9.8.2c

Basiskurs: Reverse Engineering

Reverse Engineering (engl. - dt. : „Rückwärts-Entwickeln“) beschreibt einen Arbeits-Prozess, bei dem ein existierendes Objekt oder System analysiert, in seine einzelnen Bestandteile zerlegt, modellisiert und anschließend wieder neu konstruiert wird. Durc

Samstag

19.00

-21.00

0

SS

WS

Linakis

9.8.1

Improvisation Renaissance/Barock, Erhardt

5 Themen bzw. Gruppen (jeweils 60 min.) Individuelle Einzelstunden sind nach Absprache möglich. maximal 6 Teilnehmer pro Gruppe

9.8.2

Improvisation Renaissance/Barock, Linakis

3 Themen bzw. Gruppen Fragen bitte bis zum 13.10.17 per mail an: panoslinakis@hotmail.com Bitte erscheint alle mit eurem Hauptfachinstrument! Punkte werden bei regelmäßiger Teilnahme und der Teilnahme am Konzert im Bach-Archiv am 21.01.2018 vergeben. Der

10. Jazz | Popularmusik

10.1

Jazztheorie

Pflichtmodule JP 113 bis JP 116 sowie SJ 113 bis SJ 115

Komposition

10.

11066

Jazz | Popularmusik

10.1.6

Komposition

Teil des Pflichtmoduls JP 154

Dienstag

D 1.07

10.00

-12.00

0

SS

WS

Prof. Schrabbe

10.1.1

Jazz-Harmonielehre

Teil des Pflichtmoduls JP 113 ff (BA) und SJ 113 (BA) / Wahlmodul WTW 102 (BA) und WTW 202 (MA)

Jazz-Harmonielehre I (JP/SJ 113), Gruppe A

10.

11007

Jazz | Popularmusik

10.1.1.1a

Jazz-Harmonielehre I (JP/SJ 113), Gruppe A

(keine Einschreibung über moodle, Gruppen legt der Dozent fest)

Montag

D 1.07

09.00

-10.00

0

SS

WS

Prof. Schrabbe

Jazz-Harmonielehre I (JP/SJ 113), Gruppe B

10.

11008

Jazz | Popularmusik

10.1.1.1b

Jazz-Harmonielehre I (JP/SJ 113), Gruppe B

(keine Einschreibung über moodle, Gruppen legt der Dozent fest)

Montag

D 1.07

10.00

-11.00

0

SS

WS

Prof. Schrabbe

Jazz-Harmonielehre I (JP/SJ 113), Gruppe C

10.

11009

Jazz | Popularmusik

10.1.1.1c

Jazz-Harmonielehre I (JP/SJ 113), Gruppe C

(keine Einschreibung über moodle, Gruppen legt der Dozent fest)

Montag

D 1.07

11.00

-12.00

0

SS

WS

Prof. Schrabbe

Jazz-Harmonielehre II (JP/SJ 114), Gruppe A

10.

11012

Jazz | Popularmusik

10.1.1.2a

Jazz-Harmonielehre II (JP/SJ 114), Gruppe A

(keine Einschreibung über moodle, Gruppen legt der Dozent fest)

Montag

D 1.07

13.00

-14.00

0

SS

WS

Prof. Schrabbe

Jazz-Harmonielehre II (JP/SJ 114), Gruppe B

10.

11013

Jazz | Popularmusik

10.1.1.2b

Jazz-Harmonielehre II (JP/SJ 114), Gruppe B

(keine Einschreibung über moodle, Gruppen legt der Dozent fest)

Dienstag

D 1.07

12.00

-13.00

0

SS

WS

Prof. Schrabbe

Jazz-Harmonielehre Grundlagen

10.

11025

Jazz | Popularmusik

10.1.1.3

Jazz-Harmonielehre Grundlagen

keine Vergabe von CPs möglich!

"Harmonielehre für Nicht-Pianisten"

Donnerstag

D 1.03

11.45

-12.45

0

SS

WS

Rumsch

10.1.2

Gehörbildung

max. 8 Teilnehmer

Gehörbildung I (JP/SJ 113), Gruppe A

10.

11031

Jazz | Popularmusik

10.1.2.1a

Gehörbildung I (JP/SJ 113), Gruppe A

(keine Einschreibung über moodle, Gruppen legt der Dozent fest)

Dienstag

D -1.06

13.15

-14.15

0

SS

WS

Moritz

Gehörbildung I (JP/SJ 113), Gruppe B

10.

11032

Jazz | Popularmusik

10.1.2.1b

Gehörbildung I (JP/SJ 113), Gruppe B

(keine Einschreibung über moodle, Gruppen legt der Dozent fest)

Dienstag

D -1.06

14.15

-15.15

0

SS

WS

Moritz

Gehörbildung II (JP/SJ 114), Gruppe A

10.

11034

Jazz | Popularmusik

10.1.2.2a

Gehörbildung II (JP/SJ 114), Gruppe A

(keine Einschreibung über moodle, Gruppen legt der Dozent fest)

Dienstag

D 0.16

11.00

-12.00

0

SS

WS

Moritz

Gehörbildung II (JP/SJ 114), Gruppe B

10.

11035

Jazz | Popularmusik

10.1.2.2b

Gehörbildung II (JP/SJ 114), Gruppe B

(keine Einschreibung über moodle, Gruppen legt der Dozent fest)

Dienstag

D 0.16

12.00

-13.00

0

SS

WS

Moritz

Gehörbildung III (JP/SJ 115), Gruppe A

10.

11036

Jazz | Popularmusik

10.1.2.3a

Gehörbildung III (JP/SJ 115), Gruppe A

(keine Einschreibung über moodle, Gruppen legt der Dozent fest)

Donnerstag

D -1.06

10.30

-11.30

0

SS

WS

Greisiger

Gehörbildung III (JP/SJ 115), Gruppe B

10.

11037

Jazz | Popularmusik

10.1.2.3b

Gehörbildung III (JP/SJ 115), Gruppe B

(keine Einschreibung über moodle, Gruppen legt der Dozent fest)

Donnerstag

D -1.06

09.30

-10.30

0

SS

WS

Greisiger

Gehörbildung PI Grundlagen (Tutorium) / Unterricht

10.

11039

Jazz | Popularmusik

10.1.2.4

Gehörbildung PI Grundlagen (Tutorium) / Unterricht

Ergänzendes Angebot zu Gehörbildung Jazztheorie I und II keine Vergabe von CPs möglich!

Vermittelt werden Herangehensweisen an typische Aufgabenstellungen in der Gehörbildung (ausgehend von den Grundlagen bis hin zu komplexeren Phänomenen im Hinblick auf die Modulprüfung). Neben der Erläuterung theoretischer Hintergründe stehen praktische Üb

Zeit/Ort n.V.

0

SS

WS

Bigge, J.

10.1.3

Rhythmik

Rhythmik (JP 114), Gruppe 1

10.

11044

Jazz | Popularmusik

10.1.3.1

Rhythmik (JP 114), Gruppe 1

(keine Einschreibung über moodle, Gruppen legt der Dozent fest)

Montag

D 1.06

15.00

-16.00

0

SS

WS

Prof. Neumann, W.

Rhythmik (JP 114), Gruppe 2

10.

11045

Jazz | Popularmusik

10.1.3.2

Rhythmik (JP 114), Gruppe 2

(keine Einschreibung über moodle, Gruppen legt der Dozent fest)

Montag

D 1.06

16.00

-17.00

0

SS

WS

Prof. Neumann, W.

10.1.4

Polyrhythmik Ensemble (JP 115)

elementares Training zum Thema Polyrhythmik / Polymetrik

Polyrhythmik Ensemble, Gruppe 1

10.

11056

Jazz | Popularmusik

10.1.4.1

Polyrhythmik Ensemble, Gruppe 1

(keine Einschreibung über moodle, Gruppen legt der Dozent fest)

Donnerstag

D -1.06

11.30

-13.30

0

SS

WS

Schüler

Polyrhythmik Ensemble, Gruppe 2

10.

11057

Jazz | Popularmusik

10.1.4.2

Polyrhythmik Ensemble, Gruppe 2

(keine Einschreibung über moodle, Gruppen legt der Dozent fest)

Donnerstag

D -1.06

14.00

-16.00

0

SS

WS

Schüler

10.1.5

Arrangement

Teil des Pflichtmoduls JP 115 (kann auch als Teil eines IPv im Studiengang Staatsexamen Lehramt angerechnet werden)
Voicings, Dramaturgie eines Arrangements, Kompositionstechniken des Jazz und der populären Musik, instrumentenspezifische Besonderheiten. Die Arrangements richten sich in Bezug auf Besetzung nach den teilnehmenden Studierenden. (2 Gruppen)

Arrangement, Gruppe A

10.

11061

Jazz | Popularmusik

10.1.5.1a

Arrangement, Gruppe A

(keine Einschreibung über moodle, Gruppen legt der Dozent fest)

D 1.07

Zeit n.V.

0

SS

WS

Prof. Schrabbe

Arrangement, Gruppe B

10.

11062

Jazz | Popularmusik

10.1.5.1b

Arrangement, Gruppe B

(keine Einschreibung über moodle, Gruppen legt der Dozent fest)

D 1.07

Zeit n.V.

0

SS

WS

Prof. Schrabbe

Jazzkomposition/Arrangement (JP 204)

10.

11064

Jazz | Popularmusik

10.1.5.2

Jazzkomposition/Arrangement (JP 204)

(keine Einschreibung über moodle, Gruppen legt der Dozent fest)

Mittwoch

D 1.07

10.00

-12.00

0

SS

WS

Prof. Schrabbe

10.2

Wissenschaft Jazz/Pop

Pflichtmodule JP 117 bis 118

10.2.1

Tonsatz (JP 117)

Tonsatz Gruppenunterricht

10.

11074

Jazz | Popularmusik

10.2.1.2

Tonsatz Gruppenunterricht

(keine Einschreibung über moodle, Gruppen legt der Dozent fest)

Montag

D -1.15

09.00

-15.15

0

SS

WS

Singer

10.2.2

Jazzmusikgeschichte (JP 118)

Wahlmodul WTW 194

Jazzmusikgeschichte - Vorlesung

10.

11083

Jazz | Popularmusik

10.2.2.1

Jazzmusikgeschichte - Vorlesung

Dienstag

D 1.09

14.00

-15.30

0

SS

WS

Ziegenrücker

Jazzmusikgeschichte - Seminar

10.

11084

Jazz | Popularmusik

10.2.2.2

Jazzmusikgeschichte - Seminar

Dienstag

D 1.09

15.45

-16.30

0

SS

WS

Ziegenrücker

10.4

Ensemblespiel - Pflicht

Pflichtmodule JP 107 bis JP 112

Hochschul-Big-Band

10.

11102

Jazz | Popularmusik

10.4.1

Hochschul-Big-Band

Wahlpflicht für Bläser: 6 Semester / alle anderen Instrumente und Gesang: 2 Semester

Freitag

D -1.06

10.30

-14.00

0

SS

WS

von Nordenskjöld

Vokalensemble Jazz-Popularmusik

10.

11108

Jazz | Popularmusik

10.4.3

Vokalensemble Jazz-Popularmusik

Pflichtmodul für Gesang: 1. bis 8. Semester JP 107 - JP 122 (BA)

Der Kurs beinhaltet die Arbeit an den sängerisch-interpretatorischen Grundlagen, an der Erweiterung und Präsentation des Basisrepertoires in solistischer und Ensemble-Arbeit, a capella sowie/oder instrumental begleitet

Montag

D 0.17

14.00

-15.30

0

SS

WS

Prof. Fischer; Leistner

Repertoireensemble II

10.

11111

Jazz | Popularmusik

10.4.4II

Repertoireensemble II

Wahlpflicht für Gesang: 5. bis 6. Semester

Mittwoch

D 0.17

15.15

-16.45

0

SS

WS

Prof. Neumann, W.

Active Listening Ensemble

10.

11112

Jazz | Popularmusik

10.4.5

Active Listening Ensemble

(oder Percussions-Ensemble) Wahlpflicht für Instrumente: 7. und 8. Semester sowie für Gesang: ein Semester / Wahlmodul JP 139 (BA)

Im Kurs werden Übungen zum Thema angewandte Gehörbildung gemacht. Die Übungen sind praxisbezogen ausgelegt, damit die gewonnen Fähigkeiten möglichst direkt auf dem Instrument und gesanglich umgesetzt werden können. mindestens 4 Teilnehmer

Montag

D -1.06

15.15

-17.15

0

SS

WS

Sembritzki

Percussion-Ensemble

10.

11113

Jazz | Popularmusik

10.4.6

Percussion-Ensemble

(oder Active Listening Ensemble) Wahlpflicht für Instrumente: 7. und 8. Semester sowie für Gesang: ein Semester

Donnerstag

D -1.06

16.15

-18.15

0

SS

WS

Schüler

Vokale Improvisation II

10.

11115

Jazz | Popularmusik

10.4.7.2

Vokale Improvisation II

Teil des Pflichtmoduls JP 102v

Mittwoch

D -1.11

13.30

-15.00

0

SS

WS

Adams

10.5

Zusatz-Ensemble Jazz (JP 125/SJ 120)

auch anrechenbar als JP 107 ff bzw. SJ 107 ff (BA) / JPI 205 ff bzw. SJ 205 ff (MA)

Hardbop-Combo

10.

11130

Jazz | Popularmusik

10.5.2

Hardbop-Combo

Montag

D -1.06

17.30

-19.30

0

entfällt

SS

WS

Auer

Ensemble für Außereuropäische Musik

10.

11141

Jazz | Popularmusik

10.5.3

Ensemble für Außereuropäische Musik

Ensemble bevorzugt für Studierende der Jazzabteilung, Gesang auch erwünscht

Indische Musik traditionelle Melodien aus Südindien und Rajastan, rhythmische Phrasierungen und Improvisationen auf Grundlage des Konnakol-Silbensystems, Melakartas und Raga kennenlernen über das Sargam-System,Jazz- Bearbeitungen der Themen

Montag

D -1.11

10.00

-12.00

0

SS

WS

Bauer, P.A.

Wollny Ensemble

10.

11152

Jazz | Popularmusik

10.5.4.2

Wollny Ensemble

(keine Einschreibung über moodle, Gruppe legt der Dozent fest)

Teilnehmer stehen fest Blockunterricht am 08.12.2017 und 12.01.2018

Freitag

D 0.06

09.00

-18.00

0

SS

WS

Prof. Wollny

Basic-Ensemble

10.

11162

Jazz | Popularmusik

10.5.5.1

Basic-Ensemble

bevorzugt für Erst-/Zweit-/Dritt-Semestler

Donnerstag

D 0.16

15.00

-17.00

0

SS

WS

Prof. Enders

Basic-Ensemble

10.

11163

Jazz | Popularmusik

10.5.5.2

Basic-Ensemble

bevorzugt für Erst-/Zweit-/Dritt-Semestler

Dienstag

D -1.06

15.15

-17.15

0

SS

WS

Moritz

Basic-Ensemble

10.

11164

Jazz | Popularmusik

10.5.5.3

Basic-Ensemble

bevorzugt für Erst-/Zweit-/Dritt-Semestler

Donnerstag

D -1.18

15.00

-17.00

0

SS

WS

Eichhorn

Repertoire-Ensemble

10.

11165

Jazz | Popularmusik

10.5.5.4

Repertoire-Ensemble

Besonders gedacht für 4. und 7. Semester, damit die Studierenden ihr Repertoire üben können

Dienstag

D -1.06

17.30

-19.30

0

SS

WS

Prof. Berns

Konzipierte Improvisation

10.

11170

Jazz | Popularmusik

10.5.6

Konzipierte Improvisation

Optimale Teilnehmerzahl: 5 (mindestens jedoch 3 Teilnehmer) In einem kleinen Ensemble werden auf der Basis verschiedener vom Dozenten erstellter Konzepte die Improvisation und das intuitiv aufeinander eingehende Zusammenspiel geübt.

Mittwoch

D -1.06

13.00

-15.00

0

SS

WS

Dix

Enders Ensemble

10.

11181

Jazz | Popularmusik

10.5.7.2

Enders Ensemble

Donnerstag

D 0.16

13.00

-15.00

0

SS

WS

Prof. Enders

Jazz-Rock-Ensemble (Fusionensemble)

10.

11190

Jazz | Popularmusik

10.5.9

Jazz-Rock-Ensemble (Fusionensemble)

Dienstag

D -1.06

11.00

-13.00

0

SS

WS

Greisiger

Classic Soul Ensemble

10.

11210

Jazz | Popularmusik

10.5.11.1

Classic Soul Ensemble

Freitag

D 0.06

12.30

-14.30

0

SS

WS

Kallfass

Electric Bass Orchestra

10.

11215

Jazz | Popularmusik

10.5.11.2

Electric Bass Orchestra

für 3 E-Bassisten und Gesang

Donnerstag

D 1.02

10.30

-12.30

0

entfällt

SS

WS

Kallfass

Performance Ensemble

10.

11231

Jazz | Popularmusik

10.5.13

Performance Ensemble

Blockunterricht

Zeit n.V.

0

SS

WS

Prof. Neumann, W.

Saxophonquartett

10.

11238

Jazz | Popularmusik

10.5.14

Saxophonquartett

Donnerstag

D 0.16

17.00

-19.00

0

SS

WS

Prof. Enders

Helmut-Brandt-Ensemble

10.

11240

Jazz | Popularmusik

10.5.15.1

Helmut-Brandt-Ensemble

Freitag

D -1.06

14.30

-16.30

0

SS

WS

von Nordenskjöld

Big Band Satzproben Holzbläser

10.

11241

Jazz | Popularmusik

10.5.15.2

Big Band Satzproben Holzbläser

Freitag

D -1.06

Zeit s.A.

0

SS

WS

von Nordenskjöld

Hochschulmarchingband

10.

11260

Jazz | Popularmusik

10.5.17

Hochschulmarchingband

Es werden Genreübergreifende Kompositionen der Studierenden gespielt. Zusätzlich zu den Proben gibt es Schwerpunktworkshops für Schlagzeug und Komposition. Das wichtigste Ziel des Ensembles ist es, sich live zu präsentieren.

Montag

D -1.06

13.00

-15.00

0

SS

WS

Sembritzki

New Orleans / Secondline Drumming Class

10.

11280

Jazz | Popularmusik

10.5.19

New Orleans / Secondline Drumming Class

auch empfohlen für Schlagzeuger, die in der Hochschulmarchingband spielen

Zeit/Ort n.V.

0

SS

WS

Jung

Latin-Jazz-Ensemble

10.

11290

Jazz | Popularmusik

10.5.20

Latin-Jazz-Ensemble

Freitag

D -1.18

09.30

-11.30

0

SS

WS

Schüler

Zeitgenössisches Jazzensemble

10.

11291

Jazz | Popularmusik

10.5.21

Zeitgenössisches Jazzensemble

Im Ensemble wird musiziert. Dabei stehen bestimmte Aspekte des Hörens und des Zusammenspiels im Fokus. Am Ende von zwei Semestern wird ein Konzert gespielt und eine Aufnahme gemacht. mindestens 4 Teilnehmer

Montag

D -1.06

10.30

-12.30

0

SS

WS

Sembritzki

Ensemble "Minus 1 Punkt 11"

10.

11293

Jazz | Popularmusik

10.5.23

Ensemble "Minus 1 Punkt 11"

In diesem Semester wird es um Extreme gehen in Bezug auf Tempo / Dynamik / rhythmische, melodische, harmonische und klangliche Komplexität. Offen für alle Instrumente und Gesang (fortgeschrittenes Niveau).

Montag

D -1.11

17.30

-19.30

0

SS

WS

Lauer, J.

Drummer-Coaching-Class

10.

11297

Jazz | Popularmusik

10.5.25

Drummer-Coaching-Class

anrechenbar als Wahlmodul JPI 125 nur für den "Begleiter"!

Mittwoch

D -1.06

16.30

-18.30

0

SS

WS

Prof. Berns

Contemporary Composers Ensemble

10.

11298

Jazz | Popularmusik

10.5.26

Contemporary Composers Ensemble

(keine Einschreibung über moodle, Gruppe legt der Dozent fest)

Teilnehmer stehen schon fest Blockunterricht

D 1.02

Zeit/Ort n.V.

0

SS

WS

Prof. Berns

10.6

Körpertraining/Grundlagen Bühnentanz

Pflichtmodul JP 101v und JP 102v bzw. Wahlmodul JP 152v (BA) / Wahl(pflicht)modul JP 220

Körpertraining/Grundlagen Bühnentanz (JP 101v)

10.

12002

Jazz | Popularmusik

10.6.1a

Körpertraining/Grundlagen Bühnentanz (JP 101v)

Dienstag

D 0.04

18.00

-19.30

0

entfällt

SS

WS

Ressel

Körpertraining/Grundlagen Bühnentanz (JP 101v)

10.

12003

Jazz | Popularmusik

10.6.1b

Körpertraining/Grundlagen Bühnentanz (JP 101v)

Montag

D 1.22

09.00

-10.30

0

SS

WS

Szydelko

Körpertraining/Grundlagen Bühnentanz (JP 102v)

10.

12004

Jazz | Popularmusik

10.6.2a

Körpertraining/Grundlagen Bühnentanz (JP 102v)

Dienstag

D 0.04

18.00

-19.30

0

SS

WS

Ressel

Körpertraining/Grundlagen Bühnentanz (JP 102v)

10.

12005

Jazz | Popularmusik

10.6.2b

Körpertraining/Grundlagen Bühnentanz (JP 102v)

Freitag

D 1.22

15.00

-16.30

0

SS

WS

Szydelko

11. Gesang | Musiktheater

11.7.2

Bühnenfechten

Pflichtmodul GO 212 ff (MA)

Bühnenfechten, Gruppe 1

11.

24302

Gesang | Musiktheater

11.7.2.1

Bühnenfechten, Gruppe 1

Montag

D 0.04

19.30

-21.30

0

SS

WS

Müller

Bühnenfechten, Gruppe 2

11.

24303

Gesang | Musiktheater

11.7.2.2

Bühnenfechten, Gruppe 2

Dienstag

D 0.04

08.30

-10.30

0

SS

WS

Müller

Bühnenfechten, Gruppe 3

11.

24304

Gesang | Musiktheater

11.7.2.3

Bühnenfechten, Gruppe 3

Dienstag

D 0.04

10.30

-12.30

0

SS

WS

Müller

Körperkoordination, Gruppe 1

11.

24312

Gesang | Musiktheater

11.7.2.5a

Körperkoordination, Gruppe 1

Erstes Treffen am Mi, 11.10.2017 in der D 0.21 (08.00 - 09.00 Uhr). Alle weiteren Unterrichte finden dann in der D 0.04 statt.

Mittwoch

D 0.04

08.00

-09.00

0

SS

WS

Prof. Curry

Körperkoordination, Gruppe 2

11.

24313

Gesang | Musiktheater

11.7.2.5b

Körperkoordination, Gruppe 2

Erstes Treffen am Fr, 13.10.2017 in der D 0.21 (08.00 - 09.00 Uhr). Alle weiteren Unterrichte finden dann in der D 0.04 statt.

Freitag

D 0.04

08.00

-09.00

0

SS

WS

Prof. Curry

11.7.2.5

Körperkoordination

Teil des Pflichtmoduls GO 212 (MA)

11.8

Bühnentanz

Pflichtmodul GO 213 ff (MA)

Bühnentanz, Gruppe 1

11.

24341

Gesang | Musiktheater

11.8.1

Bühnentanz, Gruppe 1

Montag

D 0.04

13.30

-15.30

0

SS

WS

Ressel

Bühnentanz, Gruppe 2

11.

24342

Gesang | Musiktheater

11.8.2

Bühnentanz, Gruppe 2

Montag

D 0.04

15.30

-17.30

0

SS

WS

Ressel

11.9.2

Bewegungsgrundlagen

Pflichtmodul GS 107 bzw. GS 108 (BA) / Wahlmodul KK 226, LG 225, VK 231, DI 224 (MA) nur wenn die Kapazität vorhanden ist
Bitte jeweils beide Termine einplanen! Weitere Zeiten für Arbeit in Kleingruppen

Bewegungsgrundlagen, 1. Stunde für 1. Semester

11.

24361

Gesang | Musiktheater

11.9.2.1a

Bewegungsgrundlagen, 1. Stunde für 1. Semester

Erstes Treffen am Do, 12.10.2017 in der D 1.03 von 10.00 - 11.30 Uhr Alle weiteren Unterrichte finden dann zu den angegebenen Zeiten in der D 0.04 statt.

Dienstag

D 0.04

13.30

-14.30

0

SS

WS

Prof. Curry

Bewegungsgrundlagen, 2. Stunde für 1. Semester

11.

24362

Gesang | Musiktheater

11.9.2.1b

Bewegungsgrundlagen, 2. Stunde für 1. Semester

Donnerstag

D 0.04

10.00

-11.30

0

SS

WS

Prof. Curry

Bewegungsgrundlagen, 1. Stunde für 3. Semester

11.

24363

Gesang | Musiktheater

11.9.2.3a

Bewegungsgrundlagen, 1. Stunde für 3. Semester

Erstes Treffen am Do, 12.10.2017 in der D 1.03 von 08.15 - 09.45 Uhr Alle weiteren Unterrichte finden dann zu den angegebenen Zeiten in der D 0.04 statt.

Dienstag

D 0.04

12.30

-13.30

0

SS

WS

Prof. Curry

Bewegungsgrundlagen, 2. Stunde für 3. Semester

11.

24364

Gesang | Musiktheater

11.9.2.3b

Bewegungsgrundlagen, 2. Stunde für 3. Semester

Donnerstag

D 0.04

08.15

-09.45

0

SS

WS

Prof. Curry

11.10

Vokalpraxis italienische/französische Oper

Pflichtmodul GO 218
Wir bitten alle Teilnehmer zur Besprechung und Terminvergabe in die erste Unterrichtsstunde am 11. Oktober zu kommen! Bitte Aushänge beachten!

Vokalpraxis italienische/französische Oper

11.

24602

Gesang | Musiktheater

11.10.a

Vokalpraxis italienische/französische Oper

italienisches Repertoire Opern- und Konzertarien

Mittwoch

D 1.13

14.00

-15.00

0

SS

WS

Prof. Kukuk; Sasso-Fruth

Vokalpraxis italienische/französische Oper

11.

24603

Gesang | Musiktheater

11.10.b

Vokalpraxis italienische/französische Oper

französisches Repertoire Opern- und Konzertarien

Mittwoch

D 1.13

15.00

-16.00

0

SS

WS

Prof. Kukuk; Sasso-Fruth

12. Dramaturgie

12.1

Angebote für den Studiengang Bachelor

12.1.1

Schnittstelle Dramaturgie I

Theatergeschichte

12.

113602

Dramaturgie

12.1.1.1

Theatergeschichte

Teil des Pflichtmoduls DA 101

Vorlesung/Seminar Theater in der Renaissance

Montag

10.00

-11.30

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. habil. Stuber

Medien/Intermedialität

12.

113604

Dramaturgie

12.1.1.3

Medien/Intermedialität

Teil des Pflichtmoduls DA 101

Vorlesung/Seminar Filmgeschichte I

Dienstag

12.00

-13.30

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. habil. Büscher

Exkursion (3-4 Tage)

12.

113606

Dramaturgie

12.1.1.5

Exkursion (3-4 Tage)

Teil des Pflichtmoduls DA 101

0

SS

WS

12.1.2

Methoden/Analysen I

Theater. Inszenierungen

12.

113612

Dramaturgie

12.1.2.2

Theater. Inszenierungen

Teil des Pflichtmoduls DA 102

Seminar Aufführungsanalyse

Mittwoch

10.00

-12.30

0

SS

WS

Dr. Kemser; Prof. Dr. phil. habil. Stuber

Analyse Tanz (Musik) Theater

12.

113614

Dramaturgie

12.1.2.4

Analyse Tanz (Musik) Theater

Teil des Pflichtmoduls DA 102

Übung/Seminar Oper im 18. Jahrhundert - Autonomie und Gnade

Dienstag

16.00

-18.15

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. Elzenheimer

Kommunikationstraining

12.

113615

Dramaturgie

12.1.2.5

Kommunikationstraining

Wahlpflicht im Modul DA 102

Übung Blöcke: 01.12., 15.12., 16.12.2017

2-std.

0

SS

WS

12.1.3

Wahlmodule 103

Theater:Inszenierungen,Texte,Geschichte,Theorie I

12.

113621

Dramaturgie

12.1.3.1

Theater:Inszenierungen,Texte,Geschichte,Theorie I

Wahlpflichtmodul DA 103 a

Vorlesung/Seminar Antike Blöcke: 21.10., 04.11.2017, 06.01.2018

2-std.

0

SS

WS

Wigger

Medienpraxis:Einführung und Projektvorbereitung

12.

113623

Dramaturgie

12.1.3.3

Medienpraxis:Einführung und Projektvorbereitung

Wahlpflichtmodul DA 103 a bzw. b

Seminar/Übung 14-täglich

Mittwoch

15.30

-18.45

0

SS

WS

Lang

Stage Design

12.

113624

Dramaturgie

12.1.3.4

Stage Design

Wahlpflichtmodul DA 103 a bzw. b

(zugleich 103a.2b) Blöcke: 20.10, 10.11, 11.11., 24.11., 25.11., 08.12., 09.12.

2-std.

0

SS

WS

Geschichte, Theorie und Ästhetik einzelner Medien

12.

113625

Dramaturgie

12.1.3.5

Geschichte, Theorie und Ästhetik einzelner Medien

Wahlpflichtmodul DA 103 b

und medialer Formate Seminar Hörspiel & Soundart Blöcke: 28.10., 12.11., 02.12.

2-std.

0

SS

WS

Theorie und Dramaturgie des Tanztheaters

12.

113627

Dramaturgie

12.1.3.7

Theorie und Dramaturgie des Tanztheaters

Wahlpflichtmodul DA 103 c

(und seiner Musik) Seminar Blöcke: 19.10., 02.11., 07.11., 10.11., 16.11., 14.12.2017, 26.01.2018

2-std.

0

SS

WS

Pauls

12.1.4

Praxis I

Projekt

12.

113632

Dramaturgie

12.1.4.2

Projekt

Wahlpflicht im Modul DA 104

Vorbereitung Klassenabend 2018

Montag

12.00

-13.30

0

SS

WS

Dr. Kemser

12.1.9

Schnittstelle Dramaturgie II

Medien/Intermedialität

12.

113663

Dramaturgie

12.1.9.3

Medien/Intermedialität

Teil des Pflichtmoduls DA 109 (entspricht 12.2.4.10)

Strategien des Dokumentarischen in Film und anderen Künsten

Montag

12.00

-13.30

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. habil. Büscher

Musik/Tanz

12.

113664

Dramaturgie

12.1.9.4

Musik/Tanz

Teil des Pflichtmoduls DA 109 (entspricht 12.2.4.15)

Wagner – Appia – Jaques-Dalcroze / Festspiel-Idee und –architektur in Bayreuth und Hellerau I

Mittwoch

15.00

-16.30

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. Elzenheimer

12.1.10

Wahlmodule 110

Theater:Inszenierungen,Texte,Geschichte,TheorieIII

12.

113671

Dramaturgie

12.1.10.1

Theater:Inszenierungen,Texte,Geschichte,TheorieIII

Wahlpflichtmodul DA 110 a

Vorlesung/Seminar (+ Tutorium) Nibelungen

Donnerstag

13.30

-16.00

0

SS

WS

Dr. Kemser

Zukunft des Theaters

12.

113672

Dramaturgie

12.1.10.2

Zukunft des Theaters

Wahlpflichtmodul DA 110 a bzw. b

Dienstag

09.00

-11.30

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. habil. Stuber

Theater und Wissenschaft

12.

113676

Dramaturgie

12.1.10.5

Theater und Wissenschaft

Wahlpflichtmodul DA 110 a

Übung/Seminar

Montag

15.00

-17.00

0

SS

WS

Geschichte, Ästhetik und Theorie einzelner Medien

12.

113678

Dramaturgie

12.1.10.7

Geschichte, Ästhetik und Theorie einzelner Medien

Wahlpflichtmodul DA 110 b

Vorlesung/Seminar Hörspiel & Soundart, Immersive Filmformate Blöcke: 27.10., 28.10., 12.11., 01.12., 02.12.

3-std.

0

SS

WS

Medienpraxis/ Labor Intermedia

12.

113680

Dramaturgie

12.1.10.9

Medienpraxis/ Labor Intermedia

Wahlpflichtmodul DA 110 b

14-täglich

Mittwoch

17.00

-20.15

0

SS

WS

Lang

12.1.11

Praxis II

12.1.12

Forschung I

12.2

Angebote für den Studiengang Master

12.2.4

Wahlmodule DA 204

Theater: Theorie und Praxis IIa

12.

113743

Dramaturgie

12.2.4.3

Theater: Theorie und Praxis IIa

Wahlpflichtmodul 204 a

Donnerstag

11.30

-13.00

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. habil. Stuber

Theater: Theorie und Praxis IIb

12.

113744

Dramaturgie

12.2.4.4

Theater: Theorie und Praxis IIb

Wahlpflichtmodul 204 a

Spielplangestaltung

Montag

14.00

-15.30

0

SS

WS

Dr. Kemser

Spezialisierungsübergr. Master-Kolloquium II

12.

113746

Dramaturgie

12.2.4.6

Spezialisierungsübergr. Master-Kolloquium II

Wahlpflichtmodul 204 a bzw. b bzw. c

14-täglich

Donnerstag

09.30

-11.00

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. Elzenheimer

Medien: Theorie und Praxis IIb

12.

113751

Dramaturgie

12.2.4.11

Medien: Theorie und Praxis IIb

Wahlpflichtmodul 204 b

14-täglich

Mittwoch

13.30

-15.00

0

SS

WS

Lang

Exkursion Medien (3-4 Tage)

12.

113752

Dramaturgie

12.2.4.12

Exkursion Medien (3-4 Tage)

Wahlpflichtmodul 204 b

Steirischer Herbst

0

12.10. - 15.10.2017

SS

WS

Prof. Dr. phil. habil. Büscher

Musik: Theorie und Praxis IIb

12.

113756

Dramaturgie

12.2.4.16

Musik: Theorie und Praxis IIb

Wahlpflichtmodul 204 c

Wagner – Appia – Jaques-Dalcroze / Festspiel-Idee und –architektur in Bayreuth und Hellerau II

Mittwoch

16.45

-17.30

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. Elzenheimer

12.2.5

Praxis und Methoden

Dramaturgische Praxis u. Methoden II

12.

113762

Dramaturgie

12.2.5.2

Dramaturgische Praxis u. Methoden II

Teil des Pflichtmoduls DA 205

Produktionsdramaturgien Blöcke: 28.10., 08.12., 09.12.2017, 12.01., 13.01.2018

2-std.

0

SS

WS

Vermittlung / Arbeitsgruppe

12.

113763

Dramaturgie

12.2.5.3a

Vermittlung / Arbeitsgruppe

Teil des Pflichtmoduls DA 205

Tutorium Nibelungen

Mittwoch

11.30

-13.00

0

SS

WS

Vermittlung / Arbeitsgruppe

12.

113764

Dramaturgie

12.2.5.3b

Vermittlung / Arbeitsgruppe

Teil des Pflichtmoduls DA 205

Tutorium Filmgeschichte

Donnerstag

16.30

-18.00

0

SS

WS

Berufspraxis: Urheberrecht Musik

12.

113767

Dramaturgie

12.2.5.4a

Berufspraxis: Urheberrecht Musik

Teil des Pflichtmoduls DA 205

Block: 15.12.2017

0,5-std.

0

SS

WS

Berufspraxis, Theatermanagement

12.

113769

Dramaturgie

12.2.5.4b

Berufspraxis, Theatermanagement

Teil des Pflichtmoduls DA 205

Block: 24.11.2017

0,5-std.

0

SS

WS

12.2.4.10

Medien: Theorie und Praxis IIa

Wahlpflichtmodul 204 b (entspricht 12.1.9.3)
Strategien des Dokumentarischen in Film und anderen Künsten

12.2.4.15

Musik: Theorie und Praxis IIa

Wahlpflichtmodul 204 c (entspricht 12.1.9.4)
Wagner – Appia – Jaques-Dalcroze / Festspiel-Idee und –architektur in Bayreuth und Hellerau I

13. Erweiterte Studienangebote | Wahlmodule

13.0.101/2

Auftrittstraining / Mentales Training

Wahlmodul WBP 101 (BA) / WBP 220 (MA)
Die 3 Kurse bauen aufeinander auf und bilden eine Einheit.Im Grundlagenkurs (Anfänger) erlernen Sie Techniken aus dem Qigong und Taiji, die Bewußtheit, Wohlgefühl, Wärme, ausgeglichene Spannung, Wachheit und Koordination im Körper befördern. Durch das E

Auftrittstraining (Grundlagen): Anfängerkurs

13.

118101

Erweiterte Studienangebote | Wahlmodule

13.0.101.1

Auftrittstraining (Grundlagen): Anfängerkurs

Nähere Informationen zum Inhalt unter Kursnummer: 13.0.101/2

Dienstag

B 2.05

15.30

-17.00

0

SS

WS

Christoph

Auftrittstraining (Grundlagen): Fortführungskurs

13.

118102

Erweiterte Studienangebote | Wahlmodule

13.0.101.2

Auftrittstraining (Grundlagen): Fortführungskurs

Nähere Informationen zum Inhalt unter Kursnummer: 13.0.101/2

Mittwoch

B 2.05

15.30

-17.00

0

SS

WS

Christoph

Auftrittstraining (Vertiefung)

13.

118103

Erweiterte Studienangebote | Wahlmodule

13.0.102

Auftrittstraining (Vertiefung)

Wahlmodul WBP 102 (BA) / WBP 227 (MA)

Vorlesung / Übung 3 Blöcke: 1. Termin, Samstag, 07.10.2017 , 11.00 Uhr bis ca. 15.00 Uhr, B 312. Die weiteren Termine werden an diesem Tag besprochen. Nähere Informationen zum Inhalt unter Kursnummer: 13.0.101/2

Samstag

B 312

11.00

-15.00

0

SS

WS

Christoph

13.0.104

Karrieremanagement

Wahlmodul WBP 104 BA bzw. WBP 201 (MA)

Kompaktkurs "Selbstmanagement"

13.

118112

Erweiterte Studienangebote | Wahlmodule

13.0.104.1

Kompaktkurs "Selbstmanagement"

Die Studierenden erwerben grundlegende Kenntnisse zur Ausübung des Berufes Musiker auf selbstständiger Basis sowie zur Organisation eigener Ensembles, Orchester, Chöre oder Bands. Sie erlangen durch praktische Übungen Fähigkeiten, ihren Berufsalltag zu st

Dienstag

D 1.09

17.15

-18.45

0

SS

WS

Gertis

13.0.157

Musical-Interpretation

Wahlmodul WKV 157 (BA) / auch anrechenbar als IPv innerhalb der Schulmusik
Das Seminar befasst sich mit: theoretischen und praktischen Grundlagen des Musicals in all seinen Erscheinungsformen / vorbereitender Vermittlung von stimmphysiologischen Kenntnissen / Erörterung des Einflusses auf gesangliche Klangqualität und Stilistik

13.0.176

Klassischer Tanz

Wahlmodul WKV 176 (BA) bzw. WKV 271 (MA)
mindestens 3 Teilnehmer Beide Teile sind zu belegen!

Klassischer Tanz, Teil 1

13.

118294

Erweiterte Studienangebote | Wahlmodule

13.0.176.1

Klassischer Tanz, Teil 1

Freitag

D 0.04

12.00

-13.30

0

SS

WS

Szydelko

Klassischer Tanz, Teil 2

13.

118295

Erweiterte Studienangebote | Wahlmodule

13.0.176.2

Klassischer Tanz, Teil 2

Mittwoch

D 0.04

13.00

-14.30

0

SS

WS

Szydelko

13.0.181

Wahlmodul Komposition/Tonsatz/Instrumentation

Wahlmodul WTW 181 (BA) bzw. WTW 283 (MA)

Anleitung zur Erarbeitung von Solokadenzen

13.

118309

Erweiterte Studienangebote | Wahlmodule

13.0.181.1

Anleitung zur Erarbeitung von Solokadenzen

Vor allem für Studierende der Fachrichtungen Blasinstrumente, Streichinstrumente und Klavier

Gegenstand des Lehrangebots ist die in Konzerten des 18. Jahrhunderts geforderte Kadenz, die in den bekannten Lehrwerken der Zeit übereinstimmend als 'ein in Form einer Fantasie hergestellter Abriss wichtiger Gedanken eines Tonstücks' definiert wird, bei

G 302

Mi/Do n. V.

0

SS

WS

Schmidt

13.1

FR Dirigieren / Korrepetition

13.2

FR Streichinstrumente/Harfe

Workshop Streichinstrumente | Harfe

13.

119211

Erweiterte Studienangebote | Wahlmodule

13.2.123

Workshop Streichinstrumente | Harfe

Wahlmodul ST 123 (BA) bzw. ST 211 (MA) anrechenbar sind nur Workshops, für die eine Befürwortung des Studiendekans und eine Genehmigung des Dekans vorliegt

0

SS

WS

Prof. Hörr

13.3

FR Gesang / Musiktheater

Operettenkurs

13.

119323

Erweiterte Studienangebote | Wahlmodule

13.3.148

Operettenkurs

Wahlmodul GS 148 (BA) / GK bzw. GO 224 (MA)

Die Abschlusskonzerte finden am Sonntag, dem 11.02.2018, um 11.00 Uhr und um 16.00 Uhr im Großen Saal statt.

Donnerstag

D 1.12

15.30

-16.30

0

SS

WS

Prof. Werner-Dietrich

Tanztechnik und Gestaltung (Solocoaching)

13.

119330

Erweiterte Studienangebote | Wahlmodule

13.3.155

Tanztechnik und Gestaltung (Solocoaching)

Wahlmodul GS 155 (BA) / GO 240 (MA)

Einzel- und Gruppenunterricht Erstes Treffen am 13.10.2017 von 09.00 - 11.00 Uhr im Raum D 0.04 Interessenten sollten diesen Termin unbedingt wahrnehmen, da hier der Zeiten für die Einzel- und Gruppenunterrichte vereinbart werden! maximal 20 Teilnehmer

D 0.04

Zeit n.V.

0

SS

WS

Prof. Curry

13.4

Institut für Musikpädagogik

Musikalisch-biographischer Erfahrungsaustausch

13.

119412

Erweiterte Studienangebote | Wahlmodule

13.4.2.1

Musikalisch-biographischer Erfahrungsaustausch

Die Veranstaltung ist primär für Schulmusikstudierende geplant, jedoch bei ausreichender Kapazität offen für andere Interessenten. Fakultativ

Die Teilnehmenden stellen in lockerer Folge Tonaufnahmen vor, die ihnen viel bedeuten oder ihre persönliche Biographie beeinflusst haben. Sie können auch versuchen, diese Bedeutung der Zuhörerschaft in Worten zu vermitteln. Analytische Beiträge sind ebens

Zeit/Ort n.V.

0

SS

WS

Prof. Lautenbach

13.5

FR Komposition / Tonsatz

13.6

Sprachen

Sprachcoaching italienisches Repertoire

13.

119603

Erweiterte Studienangebote | Wahlmodule

13.6.1.2

Sprachcoaching italienisches Repertoire

Für Studierende der Fachrichtungen Gesang, Alte Musik (Historischer Gesang), Dirigieren / Korrepetition

Vertonungen italienischer Texte: Analyse – praktische Umsetzung – Interpretation (Zur Kursbesprechung Aushänge zu Semesterbeginn beachten!) Speziell für die Teilnehmer am Hochschulprojekt wird außerdem die sprachliche Einstudierung von Händels "Giulio Ce

Zeit/Ort: n.V.

0

SS

WS

Sasso-Fruth

Französisch - Phonetik

13.

119613

Erweiterte Studienangebote | Wahlmodule

13.6.2.2

Französisch - Phonetik

Partiturenstudium (Einzelkonsultationen für Sänger, Korrepetitoren, Dirigenten)

Interessenten melden sich bitte per Mail bei Frau Gorgs (franziska.gorgs@hmt-leipzig.de)

Mittwoch

Zeit/Ort n.V.

0

SS

WS

Gorgs

Sprachcoaching französisches Repertoire

13.

119615

Erweiterte Studienangebote | Wahlmodule

13.6.2.3

Sprachcoaching französisches Repertoire

Für Studierende der Fachrichtungen Gesang, Alte Musik (Historischer Gesang), Dirigieren / Korrepetition

Vertonungen französischer Texte: Analyse – praktische Umsetzung – Interpretation (Zur Kursbesprechung Aushänge zu Semesterbeginn beachten!)

Zeit/Ort: n.V.

0

SS

WS

Sasso-Fruth

Konversation IT Niveau IA

13.

119618

Erweiterte Studienangebote | Wahlmodule

13.6.2.4I

Konversation IT Niveau IA

Wahlmodul WBP 130

mindestens 5 Teilnehmer

Freitag

D 0.24

12.30

-13.15

0

SS

WS

Papaccio

Konversation IT Niveau IIA

13.

119619

Erweiterte Studienangebote | Wahlmodule

13.6.2.4II

Konversation IT Niveau IIA

Wahlmodul WBP 131

mindestens 5 Teilnehmer

Freitag

D 0.21

11.30

-12.15

0

SS

WS

Papaccio

Konversation IT Niveau IIIA

13.

119620

Erweiterte Studienangebote | Wahlmodule

13.6.2.4III

Konversation IT Niveau IIIA

Wahlmodul WBP 132

mindestens 5 Teilnehmer

Freitag

D 0.24

13.30

-14.15

0

SS

WS

Papaccio

13.6.2.4

Konversationskurse Italienisch

Ergänzend zu den Sprachkursen auf Niveau I/II/III Material wird vom Kursleiter bekanntgegeben bzw. ausgehändigt.

13.8

FR Alte Musik

Workshop Sprache - Text - Musik

13.

119802

Erweiterte Studienangebote | Wahlmodule

13.8.130

Workshop Sprache - Text - Musik

Wahlmodule AM 130 (BA) / AM 230 (MA)

Italienische Musik um 1600: Monodien, Strofenlieder und Opernszenen von Peri, Monteverdi, Caccini, d'India, Merula u.a. mit besonderer Berücksichtigung des Verhältnisses von Sprache und Musik. Freie Werkwahl. Eine inhaltliche Verbindung zum Librettokurs

Donnerstag

12.00

-14.00

0

SS

WS

Anders; Sasso-Fruth

13.9

Angebote für Doktoranden

Interdisziplinäres Doktorandenkolloquium

13.

119919

Erweiterte Studienangebote | Wahlmodule

13.9.1

Interdisziplinäres Doktorandenkolloquium

offen für Interessenten, jedoch keine Vergabe von Creditpoints

Termine Wintersemester: 20.10.2017, 01.12.2017 sowie 12.01.2018. Es werden inhaltliche und methodische Fragen der laufenden Promotionsvorhaben vorgestellt (Kurzvortrag) und diskutiert.

Freitag

D 3.22

14.00

-16.00

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. Betz

Konsultation für Doktoranden

13.

119922

Erweiterte Studienangebote | Wahlmodule

13.9.2

Konsultation für Doktoranden

anrechenbar als Wahlmodul WTW 183 (BA) bzw. WTW 282 (MA)

offen für Interessenten, jedoch keine Vergabe von Creditpoints Interessenten melden sich bitte bei Frau Prof. Schröder unter: gesine.schroeder@hmt-leipzig.de 2 Gruppen

Zeit/Ort n.V.

0

SS

WS

Prof. Dr. phil. Schröder, G.

13.10

FR Blasinstrumente | Schlagzeug

Workshop Blasinstrumente | Schlagzeug

13.

119932

Erweiterte Studienangebote | Wahlmodule

13.10.121

Workshop Blasinstrumente | Schlagzeug

Wahlmodul BS 121 (BA) / BS 211 (MA) anrechenbar sind nur Workshops, für die eine Befürwortung des Studiendekans und eine Genehmigung des Dekans vorliegt (keine Einschreibung über moodle, Gruppen legt der Dozent fest)

aktuelle Workshops bitte den Aushängen bzw. der Homepage entnehmen

0

SS

WS

Prof. Mäder

13.10.113

Rohr- und Blattbau

zugleich Wahlmodul BS 113a (BA) sowie Wahlmodul BS 212 (MA) (keine Einschreibung über moodle)
Anmeldungen bitte in der Rückmeldezeit für das kommende Semester, aber spätestens bis zur 2. Unterrichtswoche des jeweiligen Semesters per Mail an birgit.wolf@hmt-leipzig.de!

13.10.216

Orchesterstudien

Wahlmodul BS 216 (MA) (keine Einschreibung über moodle)
Anmeldungen bitte in der Rückmeldezeit für das kommende Semester, aber spätestens bis zur 2. Unterrichtswoche des jeweiligen Semesters per Mail an birgit.wolf@hmt-leipzig.de!

13.10.217

Künstlerisches Nebenfach

Wahlmodul BS 124 (BA) bzw. BS 217 (MA) (keine Einschreibung über moodle)
Anmeldungen bitte bis zum Ende der Rückmeldezeit per Mail an birgit.wolf@hmt-leipzig.de! Nähere Informationen hierzu bitte der Homepage entnehmen.

13.11

FR Jazz | Popularmusik

Improvisation

13.

119941

Erweiterte Studienangebote | Wahlmodule

13.11.129a

Improvisation

Wahlmodul JP 129 bzw. SJ 124 Der Kurs sollte durchgehend 2 Semester belegt werden.

Grundlegende Improvisationskonzepte In diesem auf zwei Semester angelegten Kurs werden folgende Themenschwerpunkte vorgestellt und angewendet: Akkordtonumspielungen, Arpeggios, modale und alterierte Skalen, Pentatonik, Hexatonik.

Montag

D 1.07

14.00

-15.00

0

SS

WS

Prof. Schrabbe

Studiotechnik: Blockseminar

13.

119955

Erweiterte Studienangebote | Wahlmodule

13.11.133

Studiotechnik: Blockseminar

Wahlmodul JP 133 / SJ 126 / SJ 219 / WBP 225 mindestens 3 Teilnehmer je Kurs

Tonstudiotechnik / -akustik: 1 - Grundlagen zur Aufnahme oder Verstärkung von akustischen Instrumenten. In diesem Teil des Seminars werden Grundlagen über die Mikrofonierung für die Aufnahme von Instrumenten wie Schlagzeug, Percussion, Bass, Gitarre, Pian

D -1.06

10.00

-18.00

0

SS

WS

Schmidt

Transkription/Analyse

13.

119970

Erweiterte Studienangebote | Wahlmodule

13.11.134

Transkription/Analyse

Wahlmodul PI 134 bzw. SJ 127 (BA)

Blockunterricht Gemeinsames Hören ausgewählter Platten/Musiken mit Transkriptionshausaufgaben und analytischer Nachbereitung und Präsentation derselben durch die Studierenden in Form kurzer Referate. Blockunterricht maximal 8 Teilnehmer

D 1.02

Zeit/Ort n.V.

0

SS

WS

Prof. Berns

"Open Space" (Instrumentenbez. Stilanalyse)

13.

119973

Erweiterte Studienangebote | Wahlmodule

13.11.153

"Open Space" (Instrumentenbez. Stilanalyse)

Wahlmodul JP 153

voraussichtlich 3 Termine: 09.11.2017, 07.12.2017, 11.01.2018

Donnerstag

D 0.06

Zeit n.V.

0

SS

WS

Prof. Wollny

13.11.131

Künstlerisches Nebenfach

Wahlmodul JP 131 - 132 (BA) / JP 207 - 208 (MA)
Anmeldungen bitte in der Rückmeldezeit zum jeweiligen Semester per Mail an birgit.wolf@hmt-leipzig.de!

13.12

Kammermusik/Klavierkammermusik/Ensemblearbeit

Es gibt 3 Modulvarianten: 1. Kammermusik laut Modulordnung Ihres eigenen Studiengangs (Pflichtmodule bzw. Wahlmodule) 2. Mitwirkung im Ensembleunterricht / Unterrichtsbegleitung (Wahlmodule), keine festen Ensembles 3. Kammermusik fachrichtungsübergreifen

Klavier/Dirigieren

13.

120006

Erweiterte Studienangebote | Wahlmodule

13.12.2

Klavier/Dirigieren

Kammermusik: Wahlmodule KL 124 sowie WKV 144 (BA) / KL 207, KL 249, KL 274 sowie WKV 244 (MA) Unterrichtsbegleitung: VK 229, LG 223, KK 224, DI 223 (MA) (keine Einschreibung über moodle)

Studierende, die Kammermusik im kommenden Semester belegen müssen bzw. möchten, melden sich bitte bis zum 15.07.2017 bei Frau Wolf mit/ohne Angabe des Dozentenwunsches an. Wenn möglich bitte auch die Mitspieler und das Repertoire angeben. Die Anmeldung fü

0

SS

WS

Prof. Pohl

13.12.1

Blasinstrumente

Studierende, die Kammermusik im kommenden Semester belegen müssen bzw. möchten, melden sich bitte bis zum 31. Oktober bei Frau Wolf an. Bitte geben Sie die Namen der Spieler und den Repertoirewunsch an. Spätere oder verspätete Kammermusikwünsche sind nur

Kammermusik: FB Blasinstrumente - 1

13.

120002

Erweiterte Studienangebote | Wahlmodule

13.12.1.1

Kammermusik: FB Blasinstrumente - 1

Pflichtmodul BS 107 (BA) sowie BS 205, BS 247, BS 270 (MA) (keine Einschreibung über moodle)

0

SS

WS

Prof. Thomé

Unterrichtsbegleitung: FB Blasinstrumente - 2

13.

120003

Erweiterte Studienangebote | Wahlmodule

13.12.1.2

Unterrichtsbegleitung: FB Blasinstrumente - 2

Wahlmodul BS 123 (BA) sowie BS 215, BS 253, BS 280 (MA) (keine Einschreibung über moodle)

0

SS

WS

Prof. Thomé

Kammermusik: FB Blasinstrumente - 3

13.

120004

Erweiterte Studienangebote | Wahlmodule

13.12.1.3

Kammermusik: FB Blasinstrumente - 3

Wahlmodul WKV 144 (BA) / WKV 244 (MA) (keine Einschreibung über moodle)

0

SS

WS

Prof. Thomé

13.12.3

Streichinstrumente

Anmeldungen der Ensembles für das jeweils folgende Semester mit dem Formular auf der HMT-Homepage unter „Streicherkammermusik“ per Mail an Anne-Christin.Schwarz@hmt-leipzig.de oder über Postfach 228 in der Grassistraße 8. Testate für Streicher werden dur

Kammermusik: FB Streichinstrumente - 1

13.

120011

Erweiterte Studienangebote | Wahlmodule

13.12.3.1

Kammermusik: FB Streichinstrumente - 1

Pflichtmodul ST 125 ff (BA) sowie ST 205, ST 247, ST 273 (MA) (keine Einschreibung über moodle)

Vorab ist die Teilnahme an einer "Kammermusik-Session" verpflichtend, für die es keine CPs gibt. Der Termin wird zu Semesterbeginn bekanntgegeben.

0

SS

WS

Prof. Reinecke

Unterrichtsbegleitung: Streichinstrumente - 2

13.

120012

Erweiterte Studienangebote | Wahlmodule

13.12.3.2

Unterrichtsbegleitung: Streichinstrumente - 2

Wahlmodul ST 124 (BA) sowie ST 212, ST 250, ST 278 (MA) (keine Einschreibung über moodle)

0

SS

WS

Prof. Reinecke

Kammermusik: FB Streichinstrumente - 3

13.

120013

Erweiterte Studienangebote | Wahlmodule

13.12.3.3

Kammermusik: FB Streichinstrumente - 3

Wahlmodul WKV 144 (BA) sowie WKV 244 (MA) (keine Einschreibung über moodle)

0

SS

WS

Prof. Reinecke

14. Schauspiel

14.

Schauspiel

Schauspieltheorie

14.

123001

Schauspiel

14.210.1

Schauspieltheorie

Pflichtmodul SP 210

Ort: Dittrichring 3.29 (2.26 nach Ansage) maximal 20 Teilnehmer Beginn: 25.09.2017

Montag

D 3.29

14.00

-15.30

0

SS

WS

Prof. Dr. Klöck